Home. Suche. Schreiben Sie uns. Evangelische Beratung NRW.
Evangelische Beratung

Beratung von Eltern und Erziehenden in sexualpädagogischen Fragen

Worum geht es?
Eltern und Erziehende sollen in die Lage versetzt und dabei unterstützt werden, ihre Kinder bzw. die ihnen anvertrauten Mädchen und Jungen auch im Bereich der Sexualität begleiten zu können. Sie werden dabei unterstützt, über die eigene Haltung zu Fragen der Sexualität nachzudenken und eigene  Wissenslücken zu schließen. Die Erziehenden sollen Sicherheit im Umgang mit Fragen und Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen gewinnen.

Wer wird angesprochen?

  • Eltern
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Andere betreuende oder erziehende Erwachsene

Wie unterstützen evangelische Beratungsstellen?

Folgende Angebote können entsprechend der Fragestellungen gemacht werden:

  • Information über die Sexualentwicklung von Mädchen und Jungen in den verschiedenen Altersstufen
  • Klärung von eigenen Einstellungen und Wertvorstellungen, von Tabus und Hemmungen
  • Möglichkeiten der Verhinderung ungewollter Schwangerschaften
  • Prävention von sexuellem Missbrauch


Hierzu werden je nach Bedarf Einzel- und Gruppengespräche, aber auch sexualpädagogische Gruppenveranstaltungen angeboten.

Link zu weiter



Link zu Sexualberatung

Link zu Familienplanung

Link zu Verhütung

Link zu Sexualaufklärung

Link zu Beratung von Eltern und Erziehenden in sexualpädagogischen Fragen

Link zu Sexualpädagogik und Gruppenarbeit

Link zu Sexualpädagogik / Arbeit mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Link zu Informationen für Einzelne und Gruppen


Link zu http://www.ekir.de
Link zu http://www.ekvw.de
Link zu http://www.lippische-landeskirche.de
Link zu http://www.diakonie-rwl.de
Logo i-public.

Impressum | Kontakt
Aktualisierung: 22.03.2012 11:01