Gruppen und Kreise in Brück

Wir haben viele Gruppen und Kreise direkt in der Nähe in Brück, bei denen Mitmachen gefragt ist.

mehr
Gruppen und Kreise in Merheim

Wir haben viele Gruppen und Kreise direkt in der Nähe in Merheim, bei denen Mitmachen gefragt ist.

mehr
Gemeindebote

Unseren Gemeindebrief finden Sie hier zum Download.

mehr
Besondere Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus unserem Gemeindeleben.

mehr
Service

Projekt 'HilfsWaise e.V.' HilfsWaise – Waisenkinder in Äthiopien e.V.

HilfsWaise e.V.

Projekt "HilfsWaise e.V."

Das Presbyterium unserer Gemeinde hat beschlossen, sich dem Projekt unserer Partnergemeinde Rangsdorf „Verein HilfsWaise e.V.“ anzuschließen und zu unterstützen.

HilfsWaise e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der 2003 aus einer privaten Initiative entstand und 3 Waisenhäuser in Äthiopien unterstützt. Erdmute Krafft, ehemalige Krankenhausseelsorgerin und Gründerin von HilfsWaise e.V., übernahm in den 90er Jahren selbst eine Patenschaft für ein Waisenkind in Äthiopien. Als Erdmute Krafft das erste Mal zu ihrem Patenkind nach Äthiopien reiste, erlebte sie hautnah die sehr ärmlichen Zustände im Waisenhaus Sebeta und fasste den Entschluss, einen Hilfsverein für das Waisenhaus zu gründen.

Es blieb nicht lange bei diesem einen Waisenhaus in Sebeta. Bald entschied HilfsWaise e.V., zwei weitere Waisenhäuser zu unterstützen, die sich in Melka Jebedu und Harar befinden.

In Äthiopien gibt es derzeit ca. 5-6 Millionen Waisenkinder, die oft schutzlos auf der Straße leben müssen. Die Eltern sterben aufgrund fehlender medizinischer Betreuung an tödlichen Krankheiten wie AIDS, Malaria etc.. HilfsWaise e.V. kann nicht allen Kindern helfen, aber einigen. In dieser Situation ist wenig = viel. Weil die Not so groß ist, hat der Verein seit 2005 den Schwerpunkt auf die Vermittlung von persönlichen Patenschaften gelegt. So können die Waisenhäuser mit einer kontinuierlichen Hilfe bei der Versorgung der ihnen anvertrauten Kinder rechnen.

Neben der Vermittlung von Patenschaften geht die Projektarbeit weiter. Der Verein sammelt Spenden, um notwendige Baumaßnahmen vor Ort durchführen zu können, z.B. die Erweiterung der Schulgebäude, Schaffung von mehr Schlafräumen und sanitären Anlagen, Brunnenbohrung, Bau eines Lagerhauses und einer Küche, Gartenbewässerung etc... Des weiteren werden von den Projektgeldern notwendige Anschaffungen wie Betten, Kleidung oder Schulmaterial finanziert.

Auch die Kinder und Jugendlichen aus der Umgebung profitieren von den neuen Einrichtungen und nutzen die Klosterschulen und Ausbildungsmöglichkeiten (z.B. Computerkurs im errichteten Ausbildungszentrum in Harar).

Einmal jährlich fliegt Erdmute Krafft auf eigene Kosten nach Äthiopien, um die gesammelten Spenden abzugsfrei persönlich abzugeben und die Kinder zu besuchen. Die Paten erhalten jährlich Fotos und einen Bericht über den Entwicklungsstand ihres Kindes. Spender und Paten werden durch den jährlichen Reisebericht und eine Fotodokumentation über die aktuelle Situation in den drei Waisenhäusern regelmäßig informiert.

Was uns auch wichtig ist : die Spenden kommen nachweislich zu 100% bei den Waisenkindern an. Die Mitglieder von HilfsWaise e.V. engagieren sich alle ehrenamtlich und tragen die Verwaltungskosten selbst. (siehe unsere aktuelle Bilanz-Grafik auf unserer Internetseite)

Erdmute Krafft wurde 2010 für ihr Äthiopien-Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Hilfe für Waisenkinder in Äthiopien: www.hilfswaise.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

18.03.2015



© 2017, Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.