Losung

für den 19.11.2018

Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen.

Josua 1,5

Kirchenkreiskarte
Kirchenkreiskarte mehr
Kontakt

Diakonisches Werk im
Evangelischen Kirchenkreis Wied
Rheinstraße 69
56564 Neuwied
Telefon: 02631 / 39 22 0
Fax: 02631 / 39 22 40

mehr
Projekte
mehr
Service

Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied

Diakonie Neuwied

Diakonie auf Zeit in anderen Räumen erreichbar

Der erste Bauabschnitt für das Haus der Kirche ist vollendet.

mehr
Artikelbild

Halli Galli im Ring

Bei wunderschönem Wetter  sammelte am Sonntag ein Artistik-Künstler durch einen Walk Act im Raiffeienring mit Jonglage wie der „Rattenfänger von Hameln“...


mehr
Artikelbild

Wochen gegen Rassismus

Das Diakonische Werk beteiligte sich an den Wochen gegen Rassismus in der Stadt Neuwied...

 


mehr
Artikelbild

Arbeiten mit Ostheimer Tieren

Dank der GSG-Stiftung Neuwied konnte die Erziehungs- Ehe- und Lebensberatung eine Sammlung von Ostheimer Tieren beschaffen,...


mehr
Artikelbild

Internationaler Frauentag zum 100. Geburtstag des Frauenwahlrechts

Der diesjährige Frauentag würdigte die mutigen Frauen, die vor mehr als 100 Jahren für das aktive und passive Wahlrecht kämpften und stand bereits unter dem Zeichen der Kommunalwahl im nächsten Jahr.


mehr
Artikelbild

Besuch aus der kommunalen Kita Puderbach

Passend zum leichten Schneefall in Puderbach besuchte eine Gruppe mit den sogenannten „Schukis“, den Vorschulkindern, ...


mehr
News aus der Landeskirche

Bücherei der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Bedingrade-Schönebeck beteiligte sich am bundesweiten Vorlesetag: Lieblingsgeschichten vorgelesen

Link zum Artikel

Und wo sind die Hasen? Das war eine wichtige Frage beim Vorlesetag mit Manfred Rekowski. Hatte Noah sie etwa vergessen? Das konnte doch nicht sein, denn dann wären sie ja ausgestorben! Flamingos und Giraffen, auch zwei Schnecken - alle da, nur die Hasen fehlen noch. Vielleicht waren sie ja noch in ihrem Bau unter der Erde?


mehr

Letzte-Hilfe-Kurse: Begleitung in den letzten Stunden

Link zum Artikel

Als Johanna Weigelts Großmutter im Sterben lag, schmückte die Familie das Zimmer mit Blumen. Rosenöl tauchte die Sterbende in eine Duftwolke und der Raum war erfüllt von ihrer geliebten Geigenmusik. "Ich habe den Tod meiner Großmutter als bereichernd erlebt", sagt die Enkelin.


mehr

 


© 2018, Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung