Losung

für den 29.05.2016

Ich breite meine Hände aus zu dir, meine Seele dürstet nach dir wie ein dürres Land.

Psalm 143,6

Kirchenkreiskarte
Kirchenkreiskarte mehr
Kontakt

Diakonisches Werk im
Evangelischen Kirchenkreis Wied
Rheinstraße 69
56564 Neuwied
Telefon: 02631 / 39 22 0
Fax: 02631 / 39 22 40

mehr
Projekte
mehr
Service

Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied

Diakonie Neuwied

Diakonie-Treff in der Raiffeisen-Region

In Puderbach hat das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied eine Außenstelle eröffnet, um Menschen entsprechend ihrer jeweiligen Bedarfe vor Ort zu informieren und zu beraten.

mehr
Artikelbild

Viel Leben im Diakonischen Werk

Das Diakonische Werk gibt Einblick in den Diakonie-Alltag und stellt Umbaupläne vor 


mehr
Artikelbild

Aufruf zur Aktionswoche Schuldnerberatung 2016

Die diesjährige Aktionswoche Schuldnerberatung vom 06. bis 10. Juni 2016 findet zum Thema Schulden und Gesundheit statt.


mehr
Artikelbild

Heinrich-Heine Schule wird durch das Diakonische Werk im Kirchenkreis Wied unterstützt

Seit Anfang 2015 führt das Diakonische Werk im Ev. Kirchenkreis Wied das Projekt „Elternschule Plus“ an der Heinrich-Heine Realschule sowie an der Robert-Koch-Schule in Linz durch.
mehr
Artikelbild

Asylbewerber: Viele Bürger wollen helfen

Flüchtlinge - Ehrenamt muss koordiniert werden 


mehr
Artikelbild

Schuldnerberatung macht auf prekäre Beschäftigung aufmerksam

"Arm und überschuldet - trotz Arbeit" so lautet das Motto der diesjährigen Aktionswoche der Schuldnerberatung...


mehr
News aus der Landeskirche

Theater: Chöre: Mitmachen erwünscht!

Gemeinden können das Luther-Theaterstück "Ich fürchte nichts..." des Kölner N.N. Theaters nicht nur buchen, sondern selbst ein Teil der Aufführung werden – indem sie sich mit ihren Chören einbringen. Einen kleinen Vorgeschmack, was sie in der Zusammenarbeit mit den Theaterleuten erwartet, gibt unser Video.


mehr

Ausstellung: Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann

Link zum Artikel

Kaum ein römischer Herrscher ist so berühmt-berüchtigtwie Kaiser Nero. Er soll größenwahsinnig und verschwenderisch gewesen sein und seine Mutter ermordet haben. Auch der Brand von Rom wurde ihm lange Zeitangelastet. Eine große Ausstellung in Trier widmet sich nun verschiedenenFacetten Neros. 


mehr

 


© 2016, Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung