Tipps und Termine

Fachtagung "GenderGAGA?! - Kritische Analysen der Anti-Gender-Bewegung und Gegenstrategien für die Kirche" am 5. Dezember in Hamburg. Weitere Informationen im Flyer.


Hier finden Sie hilfreiche Materialien und Themen

> weitere Informationen

Für Gleichstellungs- beauftragte

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Arbeit vor Ort!

mehr
Service

Pionierinnen Pionierinnen im Pfarramt - eine Wanderausstellung

Aktuelles

Festtag ehrt Pionierinnen

40 Jahre Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarramt in der Evangelischen Kirche im Rheinland - das Jubiläum

 

Pastorin Irene Diller bei der Eröffnung der Ausstellung "Pionierinnen im Pfarramt". Pastorin Irene Diller bei der Eröffnung der Ausstellung "Pionierinnen im Pfarramt".

Frauen im Pfarramt - in der Evangelischen Kirche im Rheinland ist das gängige Praxis. Gut ein Drittel ihrer rund 1870 Pfarrstellen ist derzeit mit Frauen besetzt. Und die Zahl der Pfarrerinnen steigt stetig; in Vikariat und Probedienst liegt der Frauenanteil inzwischen bei über 60 Prozent. Das war nicht immer so. Erst vor 40 Jahren, im Januar 1975, beschloss die damalige Landessynode die volle rechtliche Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarrdienst.

Der Weg der Theologinnen bis dahin war lang, von der Öffnung der theologischen Fakultäten für Frauen Anfang des 20. Jahrhunderts bis zur gleichberechtigten Übernahme eines Pfarramts ab 1975. Zahlreiche Widerstände in der Amtskirche und Vorurteile von Seiten ihrer männlichen Kollegen galt es zu überwinden. So waren Theologinnen zunächst in ihrem Dienst auf die Arbeit mit Frauen und Kindern beschränkt und mussten aus dem Amt ausscheiden, wenn sie heirateten. Diese Zölibatsklausel galt noch bis Anfang der 1970er Jahre.

Festtag

Die Evangelische Kirche im Rheinland würdigt die Pionierinnen mit einem Festtag am 20. November in Bonn. Im Festgottesdienst wird die erste evangelische Bischöfin Maria Jepsen die Predigt halten, beim anschließenden Thementag kommen Zeitzeuginnen zu Wort, die historische Entwicklung wird ebenso beleuchtet wie die Frage nach den theologischen Herausforderungen, vor denen die Kirche jetzt und in Zukunft steht.

Am Festtag wird eine Festschrift erscheinen, die umfassend über den langen Weg der Frauen ins Pfarramt informiert mit Fachbeiträgen, Interviews, Zeitdokumenten und Bildern.

Wanderausstellung

Die gesamte Historie der Entwicklung der rechtlichen Gleichstellung wird in der Ausstellung "Pionierinnen im Pfarramt - 40 Jahre Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarramt in der Evangelischen Kirche im Rheinland" beleuchtet. Die Wanderausstellung umfasst 17 Roll-ups und kann in der Genderstelle ausgeliehen werden.

Vielfältige Informationen und Interviews mit Pfarrerinnen enthält auch das Themenpaket "40 Jahre Frauen gleichberechtigt im Pfarramt", das unter www.ekir.de/url/MtT zum Download bereitsteht.

 

Auch auf den folgenden Internetseiten finden Sie interessante Dokumentationen zum Thema:
Rede von Ilse Härter anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde (2006)
http://www.ekir.de/www/downloads-archiv/ekir2006-01-31haerter-ilse.mp3

Pionierinnen im Pfarramt - die Internetseite zum Projekt
pionierinnen.ekir.de

Interview mit Superintendentin i.R. Hannelore Häusler
http://www.ekir.de/www/service/haeusler-18139.php

Interview mit Oberkirchenrätin i.R. Gisela Vogel
http://www.ekir.de/www/service/vogel-18140.php

Hörtipps zum Thema:
Geistliches Wort im WDR5 "Nicht häuslich darf die Sehnsucht sein"
http://www.kirche-im-wdr.de/startseite/show/programm/nicht-haeuslich-darf-die-sehnsucht-sein/

Lebenszeichen auf WDR3 von Katrin Berger
Geschichte der Gleichberechtigung von Pfarrerinnen: 40 Jahre in Amt und Würden
http://www.wdr5.de/sendungen/lebenszeichen/gleichberechtigungvonpfarrerinnen100.html

 

 

 

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

12. Oktober 2015



© 2016, Genderreferat der Evangelische Kirche im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung