Newsletter abonnieren!

Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben. Das geht am besten mit unserem Newsletter, den wir etwa alle drei Monate verschicken. Wir freuen uns, wenn Sie sich unserem Netzwerk anschliessen!

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Worüber wir gerade nachdenken …

glaubensreich

Im glaubensreich-Prozess fragen wir nach der Zukunft der Kirche in geistlicher Hinsicht (Kommunikation des Glaubens). Ausgehend von der Vergegenwärtigung der eigenen Berufung im Licht der Gegenwart Gottes sollen Herausforderungen wahrgenommen und Ideen generiert werden, die dann in Projekten konkretisiert und schließlich in der gesellschaftlich-kirchlichen Landschaft implementiert werden. Glaubensreich bietet für diesen Prozess eine organisierte Plattform, die den Teilnehmern die Freiheit gibt, ihre Berufung und ihre Ideen zu entfalten.

Credo - ich glaube. Mein Glauben gehört mir. Ich verantworte meinen Glauben.

In den letzten drei Jahrzehnten hat ein großer Prozess der religiösen Emanzipation stattgefunden. Das „Ich“ ist zum Subjekt seines Glaubens geworden. Der Glaube gehört nicht mehr den Kirchen. „Credo – ich glaube“, so heißt es jetzt. Und die Betonung liegt auf dem „ich“. Subjektwendung und Individualisierung, Pluralisierung und Demokratisierung des religiösen Lebens verändern den sozialen Status der Kirchen in Deutschland von grundauf.

> Alles anzeigen

Über uns

Das Evangelium gehört zu den Menschen. Dafür ist die Kirche da. Ihre Mission ist unser Auftrag. Wir tun das, indem wir Gemeinden, kirchliche Orte und Projekte fördern, Glauben heute lebendig zu kommunizieren, so dass er für Menschen zugänglich wird.

> weitere Informationen

Kalender

Evangelisch Pilgern. : Erster rheinischer Pilgertag
Odenthal: Martin-Luther-Haus Altenberg
Das Kirchen-Eintrittsgespräch.
Schulung für ehrenamtlich Mitarbeitende in kirchlichen Wiedereintrittsstellen

Mülheim an der Ruhr: EV. Ladenkirche
Missionale Atelier
Köln: Solutionspace am Dom

> Alle anzeigen

Losung für den 21.11.2017

Wohl dem, der barmherzig ist und gerne leiht und das Seine tut, wie es recht ist! Psalm 112,5

Wie ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, so tut ihnen auch! Lukas 6,31

Service
Vernetzung

Besuchsdienst

Der Besuchsdienst ist ein wesentlicher Beitrag gemeindlicher Kontaktarbeit. Mit Beratungen, Tagungen, Fortbildungsangeboten und Materialien unterstützen wir Sie.

Der Besuchsdienst ist die „gesuchte“ Begegnung mit Menschen. Unser Besuchen lässt sich von Gottes Besuchsaktion (vgl. Lukas 1,68) leiten. Besuchsdienst ist ein Echo auf die gute Nachricht, dass Gott in Jesus uns Menschen besucht und „beim Namen gerufen hat.“ Menschen sind Gott wichtig und sollten deshalb auch der Gemeinde so wichtig sein, dass sie immer neue Fantasie entwickelt, um Brücken zu unterschiedlichen Menschen zu schlagen.

Der Slogan „Besuchsdienst gibt der Gemeinde ein Gesicht“ bringt die Sache auf den Punkt. Mit einem Besuch wird die Kirche identifizierbar. Menschen bekommen ein Bild von ihr. Ein konkreter Mensch, eine lebendige Person steht für eine sonst eher unpersönliche Institution. Besucherin und Besucher werden zur lesbaren Visitenkarte ihrer Gemeinde in einer persönlichen und offenen Begegnung mit dem Besuchten.

Foto: Jürgen Schweizer Foto: Jürgen Schweizer

Beratung und Schulung

Sie möchten: einen Besuchsdienst in Ihrer Gemeinde aufbauen? Neue Visionen und pfiffige Ideen, sowie Kräfte sparende Projekte für Ihre Besuchsdienst- und Kontaktarbeit entdecken und entwickeln? Neu auf Menschen zu gehen, die keinen Kontakt zur Gemeinde haben? Alte, kranke, trauernde und einsame Gemeindeglieder besuchen? Neuzugezogene in Ihrer Gemeinde willkommen heißen? Von den guten Besuchsdiensterfahrungen anderer hören und lernen? Ihre Besuchdienstmitarbeitenden motivieren, begleiten und fortbilden?

  • Wir bieten Ihnen Unterstützung durch Begleitung, Beratung und Projektplanung für Ihre Gemeinde oder das Besuchsdienst-Team.
  • Gerne geben wir für die Leitung Ihrer Besuchsdienstgruppe Hilfestellungen.
  • Geschulte Fachberaterinnen und -berater für den Besuchsdienst beraten und begleiten Ihre Gemeinde/ihre Besuchsdienstgruppe bei Überlegungen und Planungen für eine gut aufgestellte Besuchsdienstarbeit.

Tagungen und Fortbildungen

 

  • Zusammen mit den Synodalbeauftragten für Besuchsdienst führen wir neben den landeskirchlichen Tagungsangeboten auch in Ihrem Kirchenkreis Schulungstage, wie etwa einen kreiskirchlichen Besuchsdienst-Tag, durch. So einen Tag haben wir beispielsweise im Kirchenkreis Bonn, Gladbach-Neuss, Kleve, Lennep und Wesel unterstützt.
  • Darüber hinaus gibt es zwei überregionale Besuchsdienst-Tage: einer im Norden und einer im Süden des Rheinlands. Hier treffen sich Mitarbeitende aus der Besuchsdienstarbeit zu Austausch, Motivation und Fortbildung. Die nächsten Termine finden Sie unter Service.
  • Für die Leitungsverantwortlichen von Besuchsdiensten bieten wir auch spezielle Schulungen „Wie leite ich eine Besuchsdienstgruppe“ an.
  • Außerdem gibt es regelmäßig im Sommer und im Winter ein Tagungsangebot mit spirituellem Schwerpunkt: Ein Wüstentag an einem Samstag im Juni und Stille Tage im Advent im Schweigen. Mitarbeitende im Besuchsdienst und Interessierte, die in der Stille eine Vergewisserung und Stärkung ihres Glaubens suchen, erleben hier in ländlicher Idylle und in einer inspirierenden Gemeinschaft eine Atempause, die ihnen persönlich und ihrem Dienst gut tut.

 

Publikationen

In Zusammenarbeit mit den Missionarischen Diensten in Westfalen geben wir zweimal im Jahr das Besuchsdienst-Magazin heraus. Das Magazin greift aktuelle Themen aus der Arbeit auf, gibt Ideen für geistliche Impulse und ganz praktische Anregungen für die Besuchsdienstarbeit. Sie können das Magazin per Email abonnieren oder als PDF herunterladen.

Ansprechpartner/in: Martin KaminskiChristiane Wetzke (Büro)


Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

13.08.2013



© 2017, Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung