Newsletter abonnieren!

Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben. Das geht am besten mit unserem Newsletter, den wir etwa alle drei Monate verschicken. Wir freuen uns, wenn Sie sich unserem Netzwerk anschliessen!

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Worüber wir gerade nachdenken …

glaubensreich

Im glaubensreich-Prozess fragen wir nach der Zukunft der Kirche in geistlicher Hinsicht (Kommunikation des Glaubens). Ausgehend von der Vergegenwärtigung der eigenen Berufung im Licht der Gegenwart Gottes sollen Herausforderungen wahrgenommen und Ideen generiert werden, die dann in Projekten konkretisiert und schließlich in der gesellschaftlich-kirchlichen Landschaft implementiert werden. Glaubensreich bietet für diesen Prozess eine organisierte Plattform, die den Teilnehmern die Freiheit gibt, ihre Berufung und ihre Ideen zu entfalten.

Credo - ich glaube. Mein Glauben gehört mir. Ich verantworte meinen Glauben.

In den letzten drei Jahrzehnten hat ein großer Prozess der religiösen Emanzipation stattgefunden. Das „Ich“ ist zum Subjekt seines Glaubens geworden. Der Glaube gehört nicht mehr den Kirchen. „Credo – ich glaube“, so heißt es jetzt. Und die Betonung liegt auf dem „ich“. Subjektwendung und Individualisierung, Pluralisierung und Demokratisierung des religiösen Lebens verändern den sozialen Status der Kirchen in Deutschland von grundauf.

> Alles anzeigen

Über uns

Das Evangelium gehört zu den Menschen. Dafür ist die Kirche da. Ihre Mission ist unser Auftrag. Wir tun das, indem wir Gemeinden, kirchliche Orte und Projekte fördern, Glauben heute lebendig zu kommunizieren, so dass er für Menschen zugänglich wird.

> weitere Informationen

Kalender

Stufen des Lebens KursleiterInnen-Tagung : "Wenn der Wind darüber weht - Texte aus dem 2. und 5. Buch Mose"
Neunkirchen-Seelscheid: Ev. Kirchengemeinde Seelscheid

> Alle anzeigen

Losung für den 25.05.2017

Jene, die fern sind, werden kommen und am Tempel des HERRN bauen. Sacharja 6,15

Hananias betete: 

Herr, ich habe von vielen gehört über diesen Saulus, wie viel Böses er deinen Heiligen in Jerusalem angetan hat. Doch der Herr sprach zu Hananias: Geh nur hin; denn dieser ist mein auserwähltes Werkzeug, dass er meinen Namen trage vor Heiden und vor Könige und vor das Volk Israel. Apostelgeschichte 9,13.15

Service

Geschlossene verzierte Holztür Foto: narico / photocase.com

Projekte

Offene Kirche

Sie wollen Ihre Kirche aufmachen und den Menschen öffnen? Als einen stillen Ort der Begegnung mit Gott, um für einen Moment still zu sein, um zur Ruhe zu finden und zu beten? 

Wir können unsere Kirche nur erhalten, indem wir sie öffnen. Viele Menschen nehmen dieses Angebot dankbar an. Unter der Woche kommen sie mal auf einen Sprung vorbei: vor dem Einkauf, nach der Arbeit, auf einem Spaziergang. Sie setzen sich zehn Minuten in die Bankreihe, zünden eine Kerze an, schreiben ein Gebet ins Gästebuch. Offene Kirchen können so zu Erlebnisräumen des Glaubens werden.

Das gmd bietet Beratung und Unterstützung an, Kirchen als Räume der Begegnung mit Gott auch über die Woche zu erschließen. Wir verleihen das Signet „verlässlich geöffnete Kirche“.

Ansprechpartner: Martin Kaminski 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

14.02.2014



© 2017, Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung