Kalender

Kreativität ist Kopfsache
Kommunikationstraining

Düsseldorf: FFFZ Hotel und Tagungshaus
Krisenkommunikation in der Kirche
Souveräne Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bielefeld: Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Westfalen
Mit der Stimme überzeugen
Stimm-Workshop

Düsseldorf: FFFZ Hotel und Tagungshaus

Haben Sie Fragen?

Katrin Winter
Tel.: 0211-4562-269
E-Mail: katrin.winter@ekir-lka.de

Sekretariat Kirche kommuniziert
Tel.: 0211-4562-289
E-Mail: kirchekommuniziert@ekir.de

> weitere Informationen

Fortbildungsprogramm zum Download

Zum Ausdrucken und Durchblättern.

> Programm als Download

Individuelle Seminare nach Maß

Egal, ob Sie ein Inhouse-Seminar planen, Informationen zu Fördermöglichkeiten brauchen oder gerne im Tagungshaus ein Zimmer buchen würden – wir helfen Ihnen bei allen Fragen vor und nach der Buchung weiter.

> weitere Informationen

Service

Kirche kommuniziert

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Grundlage für die Leistungen von Kirche kommuniziert sind die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“). Die Leistungen werden erbracht durch Kirche kommuniziert (Abteilung 2, Dezernat 2.2), Evangelische Kirche im Rheinland KdÖR, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf (in diesen AGB bezeichnet als „Kirche kommuniziert“).

§ 2 Leistungen

Kirche kommuniziert veranstaltet Fortbildungen und Weiterbildungen in den Bereichen Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien („Kurse“). Die Leistungen ergeben sich jeweils aus den Beschreibungen zu den Kursen. Kirche kommuniziert verpflichtet sich ausschließlich zur Durchführung des gebuchten Kurses entsprechend der Beschreibung. Für Kursabsagen gilt ergänzend § 7.

§ 3 Teilnahmebedingungen

Die Kurse von Kirche kommuniziert stehen allen Interessierten offen. Die Teilnahme an speziellen Kursen, die entsprechend gekennzeichnet sind, kann jedoch besondere Qualifikationen voraussetzen.

§ 4 Kursgebühren

Die Kursgebühren schließen Unterlagen, Bewirtung, Teilnahmebescheinigung/Zertifikat, Technik und ggf. Studionutzung ein. Maßgeblich sind die veröffentlichten Kursbeschreibungen. Wenn im Programm nicht anders ausgeschrieben, sind Übernachtungen nicht enthalten.
Bei der Nutzung von Bildungsschecks sind die Teilnehmenden für die form- und fristgerechte Einreichung verantwortlich. Kommen Bildungsschecks nicht zur Auszahlung, so wird den Teilnehmenden die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt.

§ 5 Anmeldung

Anmeldungen sind in Textform (Brief, Fax, E-Mail) oder auf der Website von Kirche kommuniziert möglich und werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss ist jeweils drei Wochen vor Beginn eines Kurses. Die Teilnehmenden erhalten eine verbindliche Anmeldebestätigung in Textform. Sollte ein Kurs ausgebucht sein, werden die Interessenten auf einer Warteliste vorgemerkt. Für die Reihenfolge auf der Warteliste ist der zeitliche Eingang der Anmeldung entscheidend. Falls ein Platz frei wird, werden die Interessenten benachrichtigt.

§5a Widerrufsrecht für Verbraucher bei gebührenpflichtigen Kursen

Verbrauchern steht bei gebührenpflichtigen Kursen folgendes Widerrufsrecht zu:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Kirche kommuniziert (Abteilung 2, Dezernat 2.2), Evangelische Kirche im Rheinland KdÖR, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf, kirchekommuniziert@ekir.de, 0211-4562-289, 0211-4562-559) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

§ 6 Zahlung

Die Kursgebühren werden spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn per SEPA-Lastschrift abgebucht oder vom Teilnehmer per Überweisung auf eine entsprechende Zahlungsaufforderung von Kirche kommuniziert bezahlt.

§ 7 Kursabsagen

Kirche kommuniziert ist berechtigt, Kurse bis zu zwei Wochen vor deren Durchführung abzusagen, wenn die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist oder eine Durchführung der Veranstaltung aus von Kirche kommuniziert nicht zu vertretenden Gründen unmöglich ist. In diesem Fall werden die Kursgebühren vollständig erstattet. Weitere Ansprüche stehen den Teilnehmern wegen der Kursabsage nicht zu.
2. Bei Verhinderung eines Referenten/einer Referentin, z.B. durch Krankheit behält sich Kirche kommuniziert vor, anstelle einer Kursabsage ersatzweise einen anderen Referenten/eine andere Referentin einzusetzen. Ansprüche stehen den Teilnehmern wegen des Einsatzes eines anderen Referenten/einer anderen Referentin nicht zu.

§ 8 Absage des Teilnehmers

  1. Einzelpersonen sind berechtigt, bis zu drei Wochen vor Kursbeginn von dem Vertrag zurückzutreten, ohne dass hierdurch Kosten entstehen. Der Rücktritt hat in Textform zu erfolgen. Wird ab dem 21. Tag vor Kursbeginn der Rücktritt erklärt, fällt eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 50% (fünfzig Prozent) der Kursgebühr an. Bei Rücktritt ab dem 7. Tag vor Kursbeginn fällt eine Verwaltungsgebühr in voller Höhe der Kursgebühr an. Der Teilnehmer ist berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu stellen.
  2. Bei Buchungen für Gruppen gilt, dass diese berechtigt sind, bis zu drei Wochen vor Kursbeginn von dem Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt hat in Textform zu erfolgen. Wird er ab dem 21. Tag vor Kursbeginn der Rücktritt erklärt, fällt eine Verwaltungsgebühr in voller Höhe der Kursgebühr an.
  3. Wenn Teilnehmer ohne vorherige Rücktrittserklärung an einem Kurs nicht teilnehmen, haben sie keinen Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr.

§ 9 Haftung

Die Haftung von Kirche kommuniziert für Schäden insbesondere an den von den Teilnehmern in die Veranstaltungsorte eingebrachten Gegenständen ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentlich sind dabei alle Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung durch Kirche kommuniziert der Teilnehmer vertraut und vertrauen darf.

§ 10 Teilnahmebestätigung

Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung/Zertifikat von Kirche kommuniziert.

§ 11 Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht.
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Ergänzend gilt das Gesetz.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Kirche kommuniziert
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung