Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Saarn

Haus Kinderlust

Haus Kinderlust im Dorf Saarn Haus Kinderlust im Dorf Saarn

Allgemeines
Evangelische Tageseinrichtung für Kinder
„Haus Kinderlust“
Otto-Pankok-Straße 9
45481 Mülheim an der Ruhr
Telefon 0208. 480636
kiga-haus-kinderlust@kirche-muelheim.de
www.haus-kinderlust.de

 

2 Gruppen
46 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren

Team
Chrischan Müller (Erzieher, Leitung)
Cornelia Kißmann (Erzieherin)
Rita Wischow (Erzieherin)
Jenny Kallmeier (Erzieherin)
Andrea Küperkoch (Erzieherin, stellv. Leitung) 
Jenny Steinbrink (Erzieherin)

Öffnungszeiten
montags bis freitags 7 Uhr bis 16 Uhr

Betreuungszeiten
35 Stunden (von 7 Uhr bis 14 Uhr wahlweise mit warmen Mittagessen)
45 Stunden (von 7 Uhr bis 16 Uhr inklusive warmen Mittagessen)

Bürozeiten
montags bis freitags von 8 Uhr bis 9 Uhr sowie
dienstags, mittwochs und donnerstags von 14 Uhr bis 16 Uhr

Anmeldung
Damit wir ausreichend Zeit für Ihre Fragen haben, bitten wir um eine telefonische Terminabfrage.

 

Ausstattung
Jede Gruppe besteht aus einem großzügigen Gruppenraum und zweiangrenzenden Nebenräumen. Die Räumlichkeiten sind auf die Interessen und Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Die Nebenräume beinhalten jeweils einen Schwerpunkt. So gibt es ein kleines Kunstatelier, einen Bauraum, einen Theaterraum, einen Kuschelraum der zum Entspannen und Träumen einlädt und einen Schlafraum. Im Kellergeschoss gibt es einen Turnraum.

Besondere Angebote

  • U3-Betreuung
  • Musikangebote /Kükenchor (Kinderchor ab dem 4. Lebensjahr)
  • Kleiderbörse 2 x im Jahr
  • 5 tägige Kindergartenfreizeit nach Westkapelle / NL (jährlich)
  • Vorleseoma
  • projektorientiertes und offenes Arbeiten
  • naturwissenschaftliche Experimente
  • Übermittagsbetreuung / warmes Mittagessen derzeit 50 Euro pro Monat

Schwerpunkte unserer Arbeit
1. Religionspädagogik / Wertevermittlung
2. Selbständigkeitserziehung / Stärkung der Sozialkompetenz (gesetzlicher Auftrag)
3. Vorschulerziehung
4. Bildungsbereich: Natur und kulturelle Umwelten

Diese Schwerpunkte spiegeln sich in GANZHEITLICHEN PROJEKTEN wieder.
„Ganzheitlich“ bedeutet hierbei Projekte die die folgenden Bereiche miteinander verbinden:

  • musikalische Früherziehung
  • Bewegungserziehung
  • Umwelterziehung
  • Naturerfahrung
  • Kunsterziehung
  • Gesundheitserziehung / Ernährung
  • Spracherziehung
  • Verkehrserziehung

„Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.“
(unbekannter Autor)

Religionspädagogik
Unser Kindergarten eröffnet Kindern wie Eltern Zugänge zur religiösen Orientierung und christlichen Traditionen. „Haus Kinderlust“ als familienergänzende Institution mit eigenem Bildungsauftrag ist ein Bewegungs- und Erfahrungsraum, in dem Kinder und Erwachsene gemeinsam leben und lernen. Weinen und Lachen, Streiten und Versöhnen, Staunen und Begreifen, Vergeben und neu anfangen. Geprägt vom biblischen Menschenbild wird Wert gelegt auf ein Zusammenleben in gegenseitiger Achtung, sowie auf einen achtsamen Umgang mit der Natur. Die Religionspädagogik integriert das Evangelium in alltäglichen Erfahrungen. Die Themen sind Geschichten von Gott und das Leben Jesu, aber auch situationsbezogene, aktuelle Geschehnisse.
In gemütlicher und fröhlicher Atmosphäre treffen sich die Kinder einmal in der Woche für ca. 30 bis 45 Minuten zum „Bibel erleben“. Mit Geschichten und Gesprächen ermöglichen wir den Kindern einen Zugang zum Glauben an Gott und Jesus Christus. Aktuelle Themen und Ängste der Kinder werden aufgegriffen und ausführlich besprochen. Gottesdienste und Feste werden zusammen mit den Kindern geplant, gestaltet und durchgeführt. Als Einstieg singen wir christliche Lieder mit Bewegung und Musik. Im Anschluss lesen wir biblische Geschichten zum aktuellen Thema. Die Bibelstunde beenden wir mit einem gemeinsamen Gebet, das von den Kindern gesprochen wird. Dieses intensive Beisammensein fördert ein friedvolles Miteinander und die Gemeinschaft der Gruppe. Wichtig ist uns das die Kinder offen ihre Gedanken äußern können und das Gott in unserem Alltag sichtbar wird.

Gemeinsames Lernen und Spielen in altershomogenen Projektgruppen
Dienstags treffen sich alle Kinder in altershomogenen Projektgruppen. Hier lernen die Kinder Aufgaben gemeinsam mit Gleichaltrigen zu lösen. Die pädagogischen Einheiten sind jeweils auf die entsprechende Altersgruppe abgestimmt. Dadurch wird eine Über- bzw. Unterforderung des einzelnen Kindes vermieden.

Offene Arbeit
Jedes Kind gehört einer Stammgruppe an in der es sich heimisch und geborgen fühlt. Im gemeinsamen Morgenkreis werden die Kinder über das täglich wechselnde pädagogische Angebot informiert. Gegen 9.30 Uhr sind die Spiel- und Bildungsbereiche für die Kinder frei zugänglich. So kann jedes Kind, seinem Bedürfnis entsprechend, frei über seinen Spielort und das Spielmaterial bestimmen.

Kooperationspartner

  • Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis an der Ruhr
  • Ev. Familienbildungsstätte Mülheim an der Ruhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Schule
  • Gesundheitsamt
  • benachbarte Grundschulen (GGS Saarnberg, GGS Klostermarkt)
  • Tengelmannfiliale Alte Straße
  • Saarner Werbegemeinschaft

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

16.05.2012



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung