Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Reformationsdekade

Reformation feiern

Gottes Liebe muss man nicht verdienen und kann sie nicht erkaufen - mit diesen Gedanken stieß Luther die Reformation an. Eine beinahe 500-jährige Geschichte, die auch in Mülheim bis zum Reformationsjubiläum 2017 mit Themenjahren gefeiert wird. 

1508 kommt der Mönch Martin Luther nach Wittenberg. 1517 veröffentlicht er seine berühmten 95 Thesen, die Reformation beginnt. 2017 wird bundesweit das 500-jährige Reformationsjubiläum gefeiert werden. Mit Veranstaltungen im Rahmen der Reformationsdekade bereiten sich die Evangelischen in Mülheim und Kettwig auf das Jubiläum vor und laden zum Mitfeiern ein. Jedes Jahr bis 2017 ist dabei einem speziellen Thema gewidmet.

Am Reformationstag erinnern sich die evangelischen Christen an Martin Luther, der der Überlieferung nach am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen zu Ablass und Buße an die Schlosskirche zu Wittenberg schlug. Die damalige Auffassung: Nur durch gute Taten und auch durch erkauften Ablass lasse sich Gottes Liebe „verdienen“. Luther kritisierte diese Vorstellung: Gottes Zuwendung muss nicht erst verdient werden. Die Erlösung aller Menschen ist stellvertretend durch Jesu Tod am Kreuz geschehen. Mit dieser von vielen Menschen als befreiend empfundenen Argumentation gab Luther den Anstoß zur Reformation.

 

Themenjahr "Bild und Bibel" 2015 Themenjahr "Bild und Bibel" 2015

Reformation feiern in Mülheim:

2015 wird das bundesweite Themenjahr zu „Bild und Bibel“ im Rahmen eines Gastmahles am Reformationstag, dem 31.Oktober, aufgegriffen werden. Kreativ-gestalterische Gemeinschaftsaktionen sollen hier ebenso Raum bekommen wie die Gemeinschaft beim Mahl am gedeckten Tisch. Alle sind herzlich zum Dabeisein und Mitmachen eingeladen! 

Die Mitmach-Aktion: Ab sofort kann man auf www.2017.ekir.de einen von 500 Bibelversen auswählen und Gestaltungsideen entwickeln. Die besten Arbeiten, die bis zum April fertiggestellt sind, werden in einer rheinischen "Online-Bibel" zusammengefasst. Alle Arbeiten aus Mülheim und Kettwig (auch die, die erst später fertig werden) werden beim großen Gastmahl in geeigneter Form präsentiert. (Auftaktschreiben zur Aktion)

 

2016 steht die „Ökumene und Eine Welt“ beim großen Pfingstfest beGeistert 2016 im Stadthallengarten im Mittelpunkt. Der Kirchenkreis wird Motto und Anliegen der Kampagne "Weite wirkt!" aufgreifen, die die drei evangelischen Landeskirchen NRWs initiiert haben. Zum Fest werden ökumenische Gäste aus der Einen Welt erwartet, insbesondere natürlich die Mülheimer Partner aus Daressalam / Tansania.

 

Reformationsdekade im Rückblick

  • 2014 stand das Thema „Reformation und Politik“ im Mittelpunkt. Einen Monat lang, im Oktober, laden Gemeinden, Einrichtungen und Werke zu Veranstaltungen ein, in denen man spielerisch, erlebnisorientiert oder auch in sachlich-thematischer Auseinandersetzung einen Einblick in das Themenfeld gewinnen kann: bei Rollenspiel-Tagen, Fachvorträgen oder im Rahmen einer Diakonie-Tour per Bus.
  • Um „Reformation und Toleranz“ ging es beim großen Gastmahl mit kulinarischen und kreativen Beiträgen aus den Kirchengemeinden, das 2013 im Haus der Evangelischen Kirche gefeiert wurde.
  • 2012 beteiligte sich der Kirchenkreis An der Ruhr an der musikalischen Stafette quer durch die gesamte Landeskirche im Rahmen des Themenjahres „Reformation und Musik“.

 

 

Reformationsdekade

Chronik

 

Reformationstag 2015

Reformation feiern

mehr

Reformationsjubiläum 2017

"Vergnügt, erlöst, befreit"

mehr

12.02.2015

Reformationsdekade / Gastmahl 2015

Macht euch ein Bild!

mehr

Reformationstag 2014

Der Samen zu Gottes Reich

mehr

31. Oktober

Reformation feiern

mehr

Reformation und Politik

Wo Kirche sich einmischt

mehr

Reformation und Politik

Wenn Bibelworte politisch wirken

mehr

Reformation und Politik

Der Start muss stimmen

mehr

Reformation und Politik

Engagiert unterwegs

mehr

Reformationsgottesdienst 2013

Kein "Weiter so"-Tag

mehr

02.09.2013

Reformationsjubiläum

Gastmahl "Reformation und Toleranz"

mehr

Reformationsgottesdienst 2012

Nachtragend freiheitsliebend

mehr

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 03.11.2014



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung