Losung

für den 31.05.2020

Wehe denen, die ein Haus zum andern bringen und einen Acker an den andern rücken, bis kein Raum mehr da ist und ihr allein das Land besitzt!

Jesaja 5,8

Glaube per App

Mit einem Handy kann man telefonieren. Wenn es denn sein muss. Zur Not. Aber moderne Mobiltelefone – Smartphones- können noch viel mehr...

Pfarrer Matthias Köhler für Kirche in WDR 2.

mehr
Patientenverfügung
Patientenverfügung

Patientenverfügungen (PV) - Chancen, Grenzen und Probleme

mehr
Kirchenkreise
Kirchenkreise mehr
Service

Corona-Krise

Aktion Lichtblicke hilft Familien in Not

Die Aktion Lichtblicke und die NRW-Lokalradios rufen zu Spenden für Familien mit Kindern auf, die durch die Corona-Krise in eine existenziell bedrohliche Situation geraten. Zielgruppen sind Alleinerziehende und Familien mit Kindern, die im Moment Kurzarbeit leisten müssen oder massive Einbußen als Selbstständige erleiden.

Hilfesuchende Familien mit Kindern können sich per Mail (coronahilfe@lichtblicke.de) mit Angabe von Name, Wohnort und Telefonnummer an das Lichtblicke-Büro wenden. Das Lichtblicke-Team setzt sich dann mit den Betroffenen in Verbindung und bespricht die Antragstellung. Spenderinnen und Spender können bei der Überweisung das Stichwort "Corona-Hilfe" im Textfeld vermerken, bei der Online-Spende gibt es auf dem Spendenformular eine neue Zeile "Corona-Hilfe", die angeklickt werden kann.

Die Aktion Lichtblicke wurde 1998 ins Leben gerufen und ist eine gemeinsame Spendenaktion der Radio NRW GmbH, des Verbandes Lokaler Rundfunk für die 45 Lokalradios in NRW sowie der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de/epd / 30.03.2020



© 2020, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


© 2018, Krankenhaus-Seelsorge der EKiR
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung