Augenblick bitte
Augenblick bitte

Rundbrief "Augenblick bitte!" Juni 2017 (Veranstaltungen in Gemeinden) sowie die Ausgaben der vergangenen Monate.

mehr
Losung

für den 12.12.2017

Meine Zunge soll singen von deinem Wort; denn alle deine Gebote sind gerecht.

Psalm 119,172

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Kirchenklänge zum Reformationsjubiläum 2017

"Die Himmel erzählen die Ehre Gottes"

"Die Himmel erzählen die Ehre Gottes" lautet das Motto des gemeinsamen Konzertes der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in unserem Kirchenkreis. Am 1. Oktober (Erntedanktag) um 18 Uhr in der Kreuzkirche Viersen, Hauptstr. 124.

Sie freuen sich auf das gemeinsame Konzert: Kreiskantor Klaus-Peter Pfeifer und Daniel Plöhn, Kantor der Kreuzkirche Viersen (v.l.n.r.). Foto: Furchheim LupeSie freuen sich auf das gemeinsame Konzert: Kreiskantor Klaus-Peter Pfeifer und Daniel Plöhn, Kantor der Kreuzkirche Viersen (v.l.n.r.). Foto: Furchheim

Ohne Musik und Gesang ist der Gottesdienst heute nicht mehr denkbar. Dies ist eine elemantare Errungenschaft der reformation. Martin Luther selbst führte den Gemeindegesang ein und war Dichter von Chorälen und Verfasser von Melodien, die sich bis heute in unserem Gesangbuch finden. Auf diesem Fundament entstanden auch die geistlichen Kompoistionen von Johann Sebastian Bach. Dass seine Kantaten auch heute noch aktuell sind, wird der niederrheinische Theologe Professer Dr. Okko Herlyn dem Publikum auf seine unvertwechselbare Art erläutern.

Karten sind im Vorverkauf im Gemeindeamt Viersen, Hauptstraße 124 an der Kreuzkirche sowie an der Abendkasse zu erwerben. Eintrittspreise 15,-. Kinder, Jugendliche, Studenten und Auszubildende zahlen nur 5,- Euro.

Eine Einführung zu den Kantaten gibt Professor Dr. Okko Herlyn, der als Professor der Theologie an der Universität Bochum lehrte und vielen Niederrheinern auch als Kabarettist bekannt sein dürfte.

Solisten:
Elisa Rabanus, Sopran;
Esther Borghorst, Alt;
Johannes Klüser, Tenor;
Sebastian Neuwahl, Bass.

Das Kammerorchester besteht aus Mitgliedern der Düsseldorfer Camerata Louis Spohr.

Besetzt sind Horn, Trompete, 2 Oboen, Streicher und Orgel. Die Orgel spielen abwechselnd Stefanie Hollinger, Kantorin in Kempen und Daniel Plöhn, Kantor der Kreuzkirche Viersen.

In der musikalischen Leitung wechseln sich Claudia Jacobs, Kantorin in Meerbusch-Lank und Klaus-Peter Pfeifer, Kreiskantor des Kirchenkreises Krefeld-Viersen und Kantor der Emmaus-Kirrchengemeinde Willich ab.

Der Chor mit 30 Sängerinnen und Sängern besteht aus Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern des Kirchenkreises Krefeld-Viersen und ambitionierten Choristen aus den Chören der Kolleginnen und Kollegen. Voraussetzung zum Mitsingen war die selbständige Vorbereitung der eigenen Stimme. In drei Projektproben und der Haupt- und Generalprobe gemeinsam mit den Instrumentalisten wurden zwei besonders reizvolle Bachkantaten einstudiert, die beide auch Luthertexte zum Inhalt haben.

Der Erntedanktag bietet sich für diese besonders festliche und lebendige Musik an. Bach schrieb unter jedes seiner Werke das Kürzel SDG: Soli Deo Gloria, das bedeutet: Allein Gott zur Ehre. Für den Thomaskantor war Musik daneben aber auch immer zur „Recreation des Gemüthes“ bestimmt, also zur Freude der Zuhörer. Alle Mitwirkenden  sind zuversichtlich, dass dies bei der Aufführung am Sonntag, den 1. Oktober auch gelingen wird.

 



© 2017, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung