Doppeljubiläum 2017: Reformation und Kirchenkreis
Doppeljubiläum 2017: Reformation und Kirchenkreis mehr
Diakonisches Werk
Diakonisches Werk mehr
Termine

Veranstaltungen in der Übersicht: Sie sind herzlich eingeladen!

mehr
Kirchenmusik
Kirchenmusik

Musik(er)leben im Kirchenkreis 

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 19.10.2017

HERR, wie sind deine Werke so groß! Deine Gedanken sind sehr tief.

Psalm 92,6

Über uns

Geschichte

"Überall in diesem Lande ... begegnen wir den Spuren seiner christlichen Vergangenheit und den Zeichen seines gegenwärtigen gemeindlichen Lebens. Seine erste Berührung mit dem Evangelium wird um das Jahr 700 erfolgt sein, als die angelsächsischen ...

Adolf-Clarenbach-Denkmal bei Remscheid-Lüttringhausen (Foto: Lothar Kaiser) LupeAdolf-Clarenbach-Denkmal bei Remscheid-Lüttringhausen (Foto: Lothar Kaiser)

Missionare - unter ihnen besonders Suidbert, der Apostel des Bergischen Landes, dem der Frankenkönig Pippin in dem heutigen Kaiserswerth die Gründung eines Klosters ermöglichte - die Botschaft von Christus unter den deutschen Stämmen in den Landen um den Rhein verkündigten. (...) Der Reformation haben die Gemeinden des Bergischen Landes sich schon früh geöffnet, vor allem unter dem Einfluß von Adolf Clarenbach, der auf dem Buscherhof bei Lüttringhausen geboren, in Lennep die Schule besuchte und dort 1527 die erste evangelische Predigt hielt. ..."
Das ist ein Auszug aus dem Text von Pfarrer Heinrich Elsas "Im Herzen des Bergischen Landes: der Kirchenkreis in Geschichte und Gegenwart", in: Gemeindebuch Kirchenkreis Lennep, hrsg. von der Kreissynode, Remscheid 1956. 

Von dem Prediger Adolf Clarenbach, der 1529 als einer der ersten evangelischen Märtyrer verbrannt wurde, bis zur Gründung des Evangelischen Kirchenkreises Lennep war es noch ein weiter Weg: 1817 wurden die lutherischen Gemeinden der bisherigen Lenneper Klasse der unterbergischen Inspektion mit den reformierten Gemeinden der Klasse Solingen zum Kirchenkreis Lennep zusammengeschlossen. Diese Gründung des Evangelischen Kirchenkreises Lennep wird 2017 zusammen mit dem 500-jährigen Reformationsjubiläum groß gefeiert: www.2017kklennep.de Vom Kirchenkreis Lennep trennte man aus demographischen Gründen bereits 1843 einen neuen Kirchenkreis Solingen ab.
 
Fragen zum Archiv und zur Geschichte des Kirchenkreises beantwortet gerne Pfarrer Wolfgang Motte, Synodalbeauftragter für das Archivwesen: Fon 02195.7040.

Mehr über die Geschichte des Kirchenkreises ist nachzulesen in: Wolfgang Motte (Hrsg.): Protokolle der Kreissynoden Lennep 1817 bis 1843, Köln 1990, und in Werner Lauff: Die Notkirche in Lennep. Ein Beitrag zur Geschichte des Kirchenkampfs im Kirchenkreis Lennep, Köln 2002.

Das Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland verfügt neben den Pfarrerpersonalakten und den Ortsakten über zwei relevante Bestände zum Evangelischen Kirchenkreis Lennep. Die Bestandslisten stehen als Download-Dokumente unten auf dieser Seite zu Ihrer Verfügung. 

 

 



© 2017, Evangelischer Kirchenkreis Lennep
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung