Unser großes Wochenende zum Frieden
Friedensfest

Tatsächlich Frieden

Vom 27. bis 29. September 2019 veranstaltete der Kirchenkreis Lennep ein Wochenende ganz im Zeichen des Friedens. Hier finden Sie weitere Informationen im Rückblick.

mehr
Diakonisches Werk
Diakonisches Werk mehr
Donnerstag, 12. Dezember, 18.30 Uhr
Sternstunde im Stall
Kirche Goldenberg
Sonntag, 15. Dezember, 10.00 Uhr
Gottesdienst im CVJM-Haus Linde
Jugendheim Linde und in Walbrecken
Sonntag, 15. Dezember, 10.00 Uhr
Gottesdienst in der ev. Kirche Lüttinghausen (Taufe)
Kirche Lüttringhausen

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchenmusik
Kirchenmusik

Musik(er)leben im Kirchenkreis 

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 12.12.2019

Gib acht auf deine Füße, wenn du zum Hause Gottes gehst. Und tritt hinzu, um zu hören.

Prediger 4,17

Seelsorge

Christliches Hospiz Bergisches Land

Am 27. Juni 2012 wurde der „Förderverein Christliches Hospiz Bergisches Land e. V.“ gegründet. Ziel des Vereines ist es, das stationäre Hospiz für die 4 Städte Hückeswagen, Remscheid, Radevormwald und Wermelskirchen, mit mindestens 8 Zimmern zu errichten. Am 27. Juni 2012 wurde der „Förderverein Christliches Hospiz Bergisches Land e. V.“ gegründet. Ziel des Vereines ist es, das stationäre Hospiz für die 4 Städte Hückeswagen, Remscheid, Radevormwald und Wermelskirchen, mit mindestens 8 Zimmern zu errichten.

Der Evangelische Kirchenkreis Lennep ist Mitglied im "Förderverein christliches Hospiz Bergisches Land e.V.". Geplant ist ein Hospiz für die Städte Hückeswagen, Remscheid, Radevormwald und Wermelskirchen, also für die Region des Kirchenkreises Lennep. Spenden sind auf das Konto 12103685 bei der Stadtsparkasse Remscheid (BLZ 340 500 00) möglich.












Kontaktdaten:

Förderverein Christliches Hospiz Bergisches Land e. V.
Postfach 12 03 63
42873 Remscheid

Telefon: 02191 9580-0
Telefax: 02191 9580-921
info@bergisches-hospiz.de

Mehr Informationen auf http://www.bergisches-hospiz.de/



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Lennep
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung