Losung

für den 18.02.2020

Fürchte dich nicht, liebes Land, sondern sei fröhlich und getrost; denn der HERR hat Großes getan.

Joel 2,21

Service

Ausschnitt des Buchcovers 'Staat und Religion in NRW'. Ausschnitt des Buchcovers "Staat und Religion in Nordrhein-Westfalen"

Buch

Zum Verhältnis von Staat und Religion in NRW

Im Aschendorff-Verlag neu erschienen ist das Buch „Staat und Religion in Nordrhein-Westfalen“. Das 500 Seiten starke Werk beschreibt nicht nur umfassend das Verhältnis von Staat und Kirchein NRW, sondern beschäftigt sich  auch mit dem rechtlichen Rahmen jüdischen Lebens und dem Islam im bevölkerungsreichsten Bundesland.

Nachdem die Grundlagen des Verhältnisses von Staat und Religion dargestellt sind, bilden weitere Schwerpunkte des Studienbuchs die Kapitel „Kirchenfinanzen“, „Datenschutz und Meldewesen“, „Bildung, Kultur und Medien“, „Arbeitsrecht“, „Soziale Daseinsvorsorge“ und „Seelsorge und Bestattungswesen“.

Die Herausgeber Burkhard Kämper und Arno Schilberg haben Wert darauf gelegt, dass alle Beiträge von ausgewiesenen Fachleuten geschrieben wurden, die ihre Erfahrungen aus der praktischen Tätigkeit im staatlichen, religiösen oder kirchlichen Bereich einbringen.

Das macht das Werk zu einer Fundgrube für in kirchlicher und öffentlicher Gesetzgebung und Verwaltung  Beschäftigte sowie Mitarbeitende an Gerichten, insbesondere Verwaltungsgerichten. Auch Studierenden sowie  Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, die sich mit juristischen Fragen von Staat und Religionen in NRW befassen müssen, wird dieses Buch von Nutzen sein.

Die meisten Lehrbücher zu Staat und Religion behandeln im Schwerpunkt bundesweite Regelungen, während ein Großteil der praxisrelevanten Fragestellungen durch Landesrecht geregelt wird. Der nun vorliegende Band zum Verhältnis von Staat und Religion in Nordrhein-Westfalen schließt hier eine Lücke.

Burkhard Kämper/Arno Schilberg (Hrsg.): Staat und Religion in Nordrhein-Westfalen. Aschendorff Verlag, ISBN 978-3-402-13404-7, ISBN 978-3-402-13405-4 (E-Book PDF)

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / Elke Wieja / 17.12.2019



© 2020, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland – Pastorale Dienste
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung