Losung

für den 23.10.2020

Ich will mit euch einen ewigen Bund schließen.

Jesaja 55,3

Morgengebet
Morgengebet

Dienstags 9 Uhr

mehr
Jahresprogramm
Jahresprogramm

Download

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Online-Recherche.

mehr
Filme online!
Filme online!

Medienportal PTI Bonn

mehr
Materialien
Materialien

Zugang + Download

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Portal zu RU EKD

mehr
Service

Berufsschule/Berufskolleg

Inking God

Online-Workshop

© Damiano Lucidi – Passion of Jesus © Damiano Lucidi – Passion of Jesus

Tätowierungen und Religion.
Ein Workshop mit praktischem Material zum Thema für den Religionsunterricht

 

Tattoos liegen im Trend: Als Körperzeichen auf der Haut kommunizieren sie mit dem Betrachter oder der Betrachterin und zeichnen den durch eine Tätowierung markierten Körper aus. Im öffentlichen Leben sind sie allgegenwärtig. Das ist Grund genug, um sich in diesem Workshop intensiv mit Tattoos als Körperkunst zu beschäftigen, die unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen nicht nur ein großes Thema, sondern auch eine Ausprägung von existenziellem und spirituellen Ausdruck sind: »Ich zeige Dir, wie ich drauf bin.«

Tätowierungen gehören zu den ältesten Formen der sakralen Kunst. Das Christentum kennt zahlreiche Formen der Tätowierungen, als Zeichen der Zugehörigkeit, aber auch als Souvenir seit der Antike an vielen Pilgerstätten in Jerusalem, Loreto, Santiago de Compostela.

In diesem Workshop soll es um diese vielfältigen Formen der Tätowierung im Christentum gehen, aber auch ein sensibler Blick auf Tattoo-Traditionen in anderen Weltreligionen geworfen werden. Als Referenten haben wir den Autoren und katholischen Theologen Paul-Henri Campbell gewinnen können, der einen beeindruckenden Interviewband über Tätowierungen veröffentlicht hat. Die Teilnehmer*innen erhalten nicht nur wichtige Hintergrundinformationen, sondern auch unmittelbar einsetzbares Bild- und Videomaterial, mit dem sich Tattoos als Kunst und Selbstausdruck, Identität und Spiritualität, aber auch als Erzeugnis der Popkultur erschließen. Welches Körperverständnis und welches Lebensgefühl tritt durch Tätowierungen hervor?


Programm:
 

14.30-15.00 Uhr: Ankommen und Einstieg

Workshop mit Paul-Henri Campbell:
15.00-15.45 Uhr: Tattoos zwischen Religion und Popkultur: ein Überblick

16.00-17.00 Uhr: Jerusalem: Tätowierungen im interreligiösen Kontext

17.15-18.00 Uhr: Wie sich Biographien Symbole suchen/entwerfen: Motive und Spiritualität

18.00-18.30 Uhr: Feedback und unterrichtspraktische Konkretionen

 

Wir bitten Sie freundlich, sich bis zum 23. August 2020 schriftlich im PTI anzumelden, und zwar bei Frau Stephan per Mail an thorgit.stephan@pti.ekir.de.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmelde-bestätigung. Die Einwahldaten für die Online-Durchführung per zoom werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung rechtzeitig zugesandt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

 



© 2020, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung