Losung

für den 23.11.2017

HERR, wenn ich an deine ewigen Ordnungen denke, so werde ich getröstet.

Psalm 119,52

Jahresprogramm
Jahresprogramm

Hier finden Sie unsere aktuellen Tagungs- programme als PDF Datei zum herunterladen.

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Der Bibliothekskatalog des PTI Bonn und anderer Institute für Ihre Online-Recherche.

mehr
Materialien
Materialien

Im Materialportal des Pädagogisch-Theologischen Instituts Bonn finden Sie sowohl fertige Unterrichtsreihen, Fotos oder Grafiken, als auch Anregungen zum Weiterdenken. Alle geschützten Texte können Sie nach einer einfachen und kostenlosen Registrierung herunterladen. 

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Die überkonfessionelle Plattform für Religionspädagogik und Religionsunterricht der Evangelischen Kirche in Deutschland.

mehr
Service

Flyer, Netzwerk und Beratung

Inklusion in der KA


Flyer und Beratung

Lupe

Das Thema Inklusion ist wichtig - auch in der Konfirmandenarbeit. Im Anschluss an den PTI-Studientag 2013 fand eine Tagung zum Thema statt. Nun ist 2014 der Flyer zum Thema "Inklusion in der Konfirmandenarbeit" erschienen. Der Flyer findet sich unten auf dieser Seite zum Download. Hier folgen nun einige Anregungen des Flyers und auch weitere Literaturhinweise. Als erstes aber ein Dank an alle PfarrerInnen und JugendleiterInnen, die mit viel Geduld und Ideen schon immer inklusiv in der Konfirmandenarbeit arbeiten! Ein ausführlicher Dank findet sich auch unten auf dieser Seite zum Download.

Beratungen und Informationen zu diesem Thema sind jederzeit möglich.

Mail an Kai Steffen

 

ekir_pti_ka1 ekir_pti_ka1

Der Flyer nennt neben einer kurzen Einführung diese weiteren Vorgehensmöglichkeiten:

1. Erste und wichtige Ansprechpartner sind die Eltern, um die Bedürfnisse der Jugendlichen und auch die bereits vorhandenen Ressourcen zu klären. Die Eltern haben oft schon 12 Jahre alles für ihre Kinder organisiert und wissen, was nötig ist.

2. Es gibt Fachleute, was die Rahmenbedingungen und finanzielle wie personelle Unterstützung vor Ort angeht. Diakonische Einrichtungen und Pfarrstellen für die Arbeit mit behinderten Menschen im Kirchenkreis können Sie nicht nur fachlich beraten, sondern ggf. auch bei der Organisation einer Unterrichtsbegleitung für behinderte Jugendliche behilflich sein. Darüber hinaus bieten die KoKoBe-Stellen der Landschaftsverbände eine gute Beratung an (siehe Adressen).

3. Bei vielen Fragen haben die Synodalbeauftragten für die KA im Kirchenkreis Erfahrungen, die sie weitergeben können. Gleiches gilt auch für die Synodalbeauftragten für Menschen mit Behinderung. Im PTI stehen Ihnen die Dozenten der Arbeitsbereiche KA und Integrative Gemeindearbeit zur Seite (siehe  Adressen). Eine individuelle Beratung ist möglich!

 

Die auf dem Flyer angegebenen Literaturhinweise und einige mehr finden sich hier:

Handreichung "Konfirmandenarbeit und Konfirmation" der EKiR von 2011: www.ekir.de/pti/Downloads/Konfirmandenarbeit_Mai_2011.pdf

Ku-Brief 17: "Wir sind dabei!" Anregungen zu integrativer Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden - eine Einstiegshilfe PTI-Bonn 2003: www.ekir.de/pti/Downloads/Wir-sind-dabei.pdf

Orientierungshilfe "Da kann ja jede(r) kommen" der EKiR von 2013: www.ekir.de/pti/Downloads/Da-kann-ja-jeder-kommen.pdf

Inklusive Konfirmandenarbeit, Loccumer Impulse 2 - Sönke v. Stemm (Hg.), Chancen und Grenzen - Modelle - Bausteine: www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/wir-fuer-sie/jugendliche/konfirmandenzeit/literatur

Im Heft KU-Praxis von 1997 "Das Einfache lernen" finden sich in den Seiten 61-92 insgesamt 18 ausgearbeitete KU-Stunden für Jugendliche an Förderschulen von Bernhard Scholz aus Kassel.

Wer selber Interesse hat, eigene Arbeitsmaterialien in "Leichte Sprache" zu übersetzen, findet hier einen Ratgeber für "Leichte Sprache": www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a752-ratgeber-leichte-sprache.pdf?__blob=publicationFile

 

 

Fachstellen nach Regionen

Region Nord, Wesel
Pfarrerin Susanne Kock, Telefon 0281-61389,
skock(at)kirche-wesel.de

Region Nord, Essen
Pfarrerin Christine Stoppig, Aktion Menschenstadt/
Behindertenreferat im Kirchenkreis Essen,
christine.stoppig(at)evkirche-essen.de

Region Mitte, Bonn
Diakonisches Werk Bonn und Region, Menschen mit
Behinderung, Antje Schönfelder, Telefon 0228-2280849,
antje.schoenfelder(at)dw-bonn.de

Region Mitte, Koblenz/Neuwied
Referenten für inklusive Jugendarbeit: Telefon 02631-987043
Erika Zipf-Bender, zipf-bender@afj-ekir.de,
Wolfgang Plöger, ploeger@afj-ekir.de

Region Ost, An Sieg und Rhein
Pfarrstelle für Behindertenarbeit,
Pfarrerin Katrin Wüst, Telefon 02241-201538
k.wuest@pfarrstelle-fuer-behindertenarbeit.de,
Pfarrer Paul Zenner, Telefon 02684-959932
p.zenner(at)pfarrstelle-fuer-behindertenarbeit.de

Region Ost, Kirchenkreis Altenkirchen
Pfarrer Hans Jürgen Volk, Telefon 02681-1720,
hans-juergen.volk(at)ekir.de

Region Süd, Wetzlar
Pfarrer i.E. Ernst von der Recke, Telefon 06445-5560,
vonderrecke(at)web.de

Region Süd, Saarland
Pfarrer Michael Schäfer, Telefon 06821-71514,
michael.schaefer(at)evangelische-Kirche-Saar.de

Region Süd, Nahe und Hunsrück
Pfarrerin Sabine Richter
Mary-sabine-richter@kreuznacherdiakonie.de,
Telefon 0671-6053746

Region West, Mönchengladbach
Integrative Gemeindearbeit im
Evangelischen Kirchenkreis Gladbach-Neuss
Pfarrer Wolf Clüver, Telefon 02161-2463780
wolf.cluever@kkgn.de

Überregionale Fachstellen
Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstellen (Ko-KoBe)
für Menschen mit geistiger Behinderung
www.lvr.de
Blinden- und Sehbehindertenseelsorge in der EKiR
www.ebess.de
Verband evangelischer Gehörloser im Bereich der EKIR e.V.
www.ekir.de/gl/index.php

 



© 2017, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung