Losung

für den 23.10.2020

Ich will mit euch einen ewigen Bund schließen.

Jesaja 55,3

Morgengebet
Morgengebet

Dienstags 9 Uhr

mehr
Jahresprogramm
Jahresprogramm

Download

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Online-Recherche.

mehr
Filme online!
Filme online!

Medienportal PTI Bonn

mehr
Materialien
Materialien

Zugang + Download

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Portal zu RU EKD

mehr
Service

Berufskolleg/Berufsschule

„Unter dem dünnen Firnis der Zivilisation“ - Verschoben - Neuer Termin wird gesucht!

 

Praxisfelder und transnationale Perspektiven zum Thema „Erinnerungskultur“ im Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen und im Kontext außerschulischer Bildung

© Jürgen Marose © Jürgen Marose

Erinnerungskultur ist fester Bestandteil religionspädagogischer und politischer Bildungsarbeit. Was das Gedenken an die Verbrechen während des Nationalsozialismus betrifft, vollzieht sich ein Kontextualitätswandel. Angesichts des Endes der Zeitzeug*innenschaft wird von jüdischer Seite seit längerem ein Unbehagen an etablierten Formen der Erinnerung formuliert. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund der Vielfalt innerhalb der jüdischen Community.

Im Rahmen der interdisziplinären Tagung werden Ergebnisse der internationalen, empirischen Studie „REMEMBER“ vorge-stellt. Hier wurde untersucht, inwiefern das Thema Shoah in der Vergangenheit Gegenstand des (Berufsschul)Religions-unterricht war und mit Hilfe welcher methodisch-didaktischer Konzeptionen die Lehrenden arbeiteten. Außerdem widmet sich die Tagung (religions)pädagogischen Konzepten zur Be-kämpfung des Antisemitismus. Unterrichtliche Formate zur Behandlung des Themas Shoah in von Diversität geprägten Lerngruppen werden präsentiert, die Thematik in ihrer Bedeu-tung für Ausbildung und Beruf reflektiert und im Blick auf trans-nationale Perspektiven geweitet. Erfahrungen von Bürgerkrieg und Flucht, Diskriminierung und Verfolgung, die Menschen auch im dritten Jahrtausend erleiden, werden in den Diskurs einbezogen. Konkrete Beispiele der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Kontext der politischen Bildung und des Religionsunterrichts werden vorgestellt und diskutiert.

Termin    Montag, 11. Mai 2020 – Dienstag, 12. Mai 2020
Leitung    Dr. Christopher König
 Dr. Monika Marose
Kosten    30,00 € inklusive Übernachtung und Verpflegung

Anmeldung

   Thorgit Stephan 
 E-Mail schreiben - Informationen unter 0228 9523-143

 

 



© 2020, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung