Losung

für den 05.08.2020

Der HERR, der gütig ist, wolle gnädig sein allen, die ihr Herz darauf richten, Gott zu suchen.

2.Chronik 30,18-19

Morgengebet
Morgengebet

Dienstags 9 Uhr

mehr
Jahresprogramm
Jahresprogramm

Download

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Online-Recherche.

mehr
Filme online!
Filme online!

Medienportal PTI Bonn

mehr
Materialien
Materialien

Zugang + Download

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Portal zu RU EKD

mehr
Service

Konfirmandenarbeit

Partizipation in der Konfi-Arbeit

In der Konfi-Zeit (KA) setzen sich Jugendliche mit Kirche und Glaube auseinander. Ein partizipativer Ansatz trägt dazu bei, dass diese Zeit gewinnbringend erlebt und erfahren wird.

Partizipation

Praktische Module zum partizipativen Arbeiten mit Konfis: Module zu Team und Eltern/Paten/Gemeinde.

© Kai Steffen © Kai Steffen

Alle Online-Module sind praxisorientierte kurze Bausteine, um die Konfirmandenarbeit partizipativer zu gestalten. Die Module sind keine ganzen Unterrichtsreihen, da dies der Idee von Beteiligung widersprechen würde. Wichtig ist beim partizipativen Arbeiten,  auf die Bedingungen und die Gruppe vor Ort zu schauen und die Bausteine der jeweiligen Praxis vor Ort anzupassen. Es empfiehlt sich ein Vorgehen in kleinen Schritten.

 

 

Module Team

1 Freizeit für Ex-Konfis
2 Theologische Werkstatt
3 Fortbildungsplan für Teamer

 

Teams in der Konfi-Arbeit fördern partizipatives Arbeiten, denn in einem Team bildet sich etwas von der Idee der Beteiligung ab. Modul Teamer 1 Freizeit für Ex-Konfis stellt einen Baustein für den Aufbau eines Teams dar, der damit beginnt, die Jugendlichen auch nach der Konfirmation einzubeziehen. Wie das Zusammenspiel von Haupt- und Ehrenamtlichen im Team möglich werden, kann bietet Modul Teamer 2 Theologische Werkstatt. Teamerinnen und Teamer zu fördern, kann neben regelmäßigen Reflexions- und Vorbereitungstreffen sehr gut durch Fortbildungen geschehen (Modul Teamer 3 Fortbildungsplan für Teamer).
 

Module Eltern/Paten/Gemeinde

1 Elternarbeit am Beispiel Stammtisch
2 Blind Date
3 Patentag
4 Fragen für ein Presbyterium

 

Beteiligung endet nicht in der Konfigruppe. Sie braucht ein Netzwerk und die Gemeinde. Und umgekehrt braucht die Gemeinde die Jugendlichen. Eine möglich Verbindung sind die Eltern (Modul Eltern/Paten/Gemeinde 1 Elternarbeit am Beispiel Stammtisch). Intensivere Verbindungen zwischen Jugendlichen und Erwachsenen in der Gemeinde können entstehen durch das Modul Eltern/Paten/Gemeinde 2 Blind Date, oder durch einen Tag mit den Paten (Modul Eltern/Paten/Gemeinde 3 Patentag). Eine wichtige Schaltstelle für die Eröffnung von Mitgestaltungsräumen für Konfis ist das Presbyterium. Daher zeigt Modul Eltern/Paten/Gemeinde 4 Fragen für ein Presbyterium, Möglichkeiten, um an dem Thema weiter zu arbeiten.

 



© 2020, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung