Losung

für den 17.11.2018

Die Tage deiner Trauer werden ein Ende haben.

Jesaja 60,20

Jahresprogramm
Jahresprogramm

Download

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Online-Recherche.

mehr
Filme online!
Filme online!

Medienportal PTI Bonn

mehr
Materialien
Materialien

Zugang + Download

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Portal zu RU EKD

mehr
Service

Veranstaltungen

Berufsschultag 2018

Studientag für alle BRU-Lehrkräfte am 7. Mai 2018

Lupe

Ökumene mit Mehrwert?
Konfessionelle Zusammenarbeit auf halbem Wege

 

 

Der BRU wird seit vielen Jahren regelmäßig im Klassenverband erteilt, im Dualen System der Berufsausbildung als Regelfall. Nach dem Selbstverständnis der ev. Kirche sind Lernende aller Konfessionen und Weltanschauungen zur Teilnahme eingeladen. Die Konfessionalität des ev. BRU wird dabei durch die Lehrkraft sichergestellt. Inzwischen liegen für allgemeinbildende Schulformen Vereinbarungen zwischen den drei ev. Landeskirchen Rheinland, Westfalen und Lippe und den Bistümern Aachen, Essen, Münster und Paderborn vor, die die Möglichkeiten konfessionell-kooperativen Unterrichtens im Klassenverband eröffnen. Damit könnte eine unbefriedigende „Praxis im Graubereich“ durch ein geordnetes Verfahren der konfessionellen Kooperation ersetzt und damit auch legitimiert werden. Für die berufsbildenden Schulen müssen die Regelungen noch adaptiert werden, weil die Rahmenbedingungen und die didaktischen Herausforderungen an den Berufskollegs andere sind. Neben den Bistümern und Landeskirchen bemühen sich auch die wiss. Institute in Bonn und Tübingen darum, eine dem BRU angemessene Didaktik konfessionell-kooperativer Lernprozesse zu entwickeln, die sowohl der konfessionellen Heterogenität der Lerngruppen als auch der Schulwirklichkeit und den rechtlichen Rahmenbedingungen Rechnung trägt.

Der Berufsschultag 2018 greift die Themen der letzten Studientage auf und bietet Gelegenheit, die aktuellen Herausforderungen wahrzunehmen. Die Referent*innen und Gesprächspartner*innen aus der Wissenschaft, der Schulaufsicht und den Kirchen eröffnen drei wichtige Perspektiven und markieren notwendige Diskussionspunkte. In  gemischt-konfessionellen Arbeitsgruppen können die Möglichkeiten und Schwierigkeiten auf dem Weg zu einer konfessionellen Zusammenarbeit ausgelotet werden. Die besondere Expertise der beiden wiss. Institute (bibor, KIBOR) wird dabei ebenso hilfreich sein, wie die der anderen Gesprächspartner und die des Plenums.

 

Neben diesen thematischen Aspekten wird der BS-Tag 2018 sicher auch wieder eine gute Gelegenheit zum persönlichen Austausch und zur Begegnung bieten.

Termin:  Montag, 07.05.2018, 09:30 – 16:00 Uhr

Leitung:  K. Peter Henn, PTI Bonn, Rainer Pauschert, LKA

Referent*innen:

Prof. Dr. Reinhold Boschki, Uni Tübingen, KIBOR
LRSD´in Christiane Gerhards, Bez.-Reg. Düsseldorf
Dr. Matthias Gronover, Uni Tübingen, KIBOR
Prof. Dr. Andreas Obermann, Uni Bonn, bibor
Dr. Christian Schulte, Bistum Münster
MR´in Ute Wohlgemuth, MSB Düsseldorf 

Kosten: 15,00 €

 

 



© 2018, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung