Losung

für den 21.09.2019

Gott sprach zu Jakob: Ich bin Gott, der Gott deines Vaters; fürchte dich nicht. Ich will mit dir hinab nach Ägypten ziehen und will dich auch wieder heraufführen.

1.Mose 46,3.4

Jahresprogramm
Jahresprogramm

Download

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Online-Recherche.

mehr
Filme online!
Filme online!

Medienportal PTI Bonn

mehr
Materialien
Materialien

Zugang + Download

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Portal zu RU EKD

mehr
Service

Haus der Begegnung zeigt Kunstobjekt

„Beginn“ der Kölner Künstlerin Ulli Böhmelmann

Das Kunstobjekt „BEGINN“ der Kölner Künstlerin Ulli Böhmelmann ist ab kommenden Donnerstag, 20.10.2011, bis zum Ende des Jahres im Foyer des Hauses der Begegnung  zu sehen.

Die Künstlerin Ulli Böhmelmann und Landespfarrer Kai Steffen am Tag der Eröffnung vor dem Kunstobjekt LupeDie Künstlerin Ulli Böhmelmann und Landespfarrer Kai Steffen am Tag der Eröffnung vor dem Kunstobjekt "BEGINN"

Weiterer Denkanstoß zum Jahr der Taufe

Das Kunstobjekt „BEGINN“ der Kölner Künstlerin Ulli Böhmelmann ist ab kommenden Donnerstag, 20.10.2011, bis zum Ende des Jahres im Foyer des Hauses der Begegnung  zu sehen. Die mit Wasser gefüllte kreisförmige durchsichtige Plexiglasschale hat eine Höhe von 65 cm, einen Durchmesser von 110 cm und ein Fassungsvermögen von 160 Litern. Der Betrachter, der sich über die Schale beugt, erblickt unter der Wasseroberfläche viele Gesichter: Fotoporträts, die als Farbkopiefolien auf drei Ebenen im Wasser der Schale angeordnet sind. Es ist nicht zu übersehen: Das Wasser spielt eine Hauptrolle bei diesem Objekt. 

„Wasser ist eng verbunden mit dem Ursprung des Lebens, zugleich aber in der kirchlichen Tradition sichtbares, äußerliches Zeichen beim Sakrament der Taufe. Beide Aspekte klingen bei ‚BEGINN‘ an“, sagt Landespfarrer Kai Steffen, der den Kontakt zur Künstlerin hergestellt hat. „Mit der Präsentation von ‚BEGINN‘ bieten wir unseren Tagungsbesucherinnen und -besuchern eine weitere Gelegenheit, sich mit dem Jahr der Taufe auseinanderzusetzen, das 2011 im Rahmen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) begangen wird“, so Steffen. Im Frühjahr 2011 war bereits die Kunstinstallation „Johannes, eine Taufmaschine“ des Kölner Künstlers Ivo Weber im HdB, dem gemeinsamen Sitz der Evangelischen Akademie im Rheinland und des Pädagogisch-Theologischen Instituts, zu sehen.

Die 1970 in Mainz geborene Ulli Böhmelmann hat an der Hochschule für Künste in Bremen studiert. Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit sind Objekte und Rauminstallationen. Böhmelmann lebt und arbeitet in Köln und stellt seit 1994 international aus. „BEGINN“ wurde erstmals auf dem 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln gezeigt. Mehr Informationen über die Künstlerin erhalten Sie auf ihrer Homepage.

Öffnungszeiten der Ausstellung: 

20. Oktober 2011 – 31. Dezember 2011

Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 16.30 UhrFreitag 9.00 bis 13.30 Uhr 

Weitere Termine, auch am Wochenende, nach Absprache. 

Bis zum 6. November 2011 ist im Haus der Begegnung auch noch die Ausstellung Gaby Ludwig: „Hier und Anderswo“ mit Arbeiten auf Papier und Leinen, Installation und Objekten mit Wachs zu sehen. 

Der Eintritt zu beiden Ausstellungen ist frei.

Am Empfang des HdB sind Kunstpostkarten zu „BEGINN“ und „HIER UND ANDERSWO“ kostenlos erhältlich.



© 2019, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung