Losung

für den 19.08.2019

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel.

Sacharja 9,9

Jahresprogramm
Jahresprogramm

Download

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Online-Recherche.

mehr
Filme online!
Filme online!

Medienportal PTI Bonn

mehr
Materialien
Materialien

Zugang + Download

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Portal zu RU EKD

mehr
Service

Didacta

Kirche mischt auf der Bildungsmesse mit

"Religion bildet" - unter diesem Motto präsentieren sich die Kirchen vom 19. bis 23. Februar auf der Bildungsmesse didacta in Köln, Europas größter Fachmesse für Bildungswirtschaft.

Unter dem Motto "Religion bildet" ist die evangelische Kirche bei der Didacta im Februar in Köln präsent. Foto: ekir.de-Archiv Unter dem Motto "Religion bildet" ist die evangelische Kirche bei der Didacta im Februar in Köln präsent. Foto: ekir.de-Archiv

Diskussionsthemen beziehen sich u.a. auf die Bedeutung von Religion im Bildungs- und Wertediskurs, die inklusive Bildungsarbeit sowie die Nutzung neuer Medien im Unterricht. Auch das Zusammenspiel kirchlicher und staatlicher Bildungsträger soll diskutiert werden.

Die Trägerschaft der Sonderschau liegt bei den evangelischen Landeskirchen und katholischen (Erz-)Bistümern in Nordrhein-Westfalen sowie der Evangelischen Kirche in Deutschland, darunter die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR). Oberkirchenrat Manfred Rekowski, Präses des. der Evangelischen Kirche im Rheinland, wird am Donnerstag, 21. Februar, 14 Uhr, an der Podiumsdiskussion "Inklusion - Herausforderung für Kirche, Schule und Gesellschaft" teilnehmen. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann ist eine der weiteren Teilnehmenden auf diesem Podium im "Forum Bildung" in Halle 6.

Ebenfalls zum Thema Inklusion werden Oberkirchenrat Klaus Eberl, der rheinische Bildungs-Chef und Inklusionsspezialist, sowie vom Pädagogisch-Theologischen Institut Rainer Schmidt und Sabine Ahrens mitdiskutieren - am Samstag, 23. Februar, 13 Uhr. Das Thema "Inklusive Bildung in Schule, Kirche und Gemeinde". Gleich anschließend, ab 14 Uhr, erläutert Karin Hofmann die inklusive Arbeit am Paul-Schneider-Gymnasium in Meisenheim.

Der rheinische Internetbeauftragte Ralf Peter Reimann hält einen Vortrag über Social Media, ebenfalls am Samstag, Beginn 10.30 Uhr. Und ab 16 Uhr wird Annette Schwer über das Konzept der "Schule für Circuskinder" der EKiR im Land NRW berichten.

 

ekir.de / bes / Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de / 29.01.2013



© 2019, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung