Losung

für den 19.08.2019

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel.

Sacharja 9,9

Jahresprogramm
Jahresprogramm

Download

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Online-Recherche.

mehr
Filme online!
Filme online!

Medienportal PTI Bonn

mehr
Materialien
Materialien

Zugang + Download

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Portal zu RU EKD

mehr
Service

Jahrestagung Schulseelsorge 2011

Sexueller Missbrauch und Schule Vorbeugung und Hilfsangebote

15. – 16. April 2011
im PTI Bonn    
In Kooperation mit der GEE

Sexueller Missbrauch und Schule Vorbeugung und Hilfsangebote

In den letzten Jahren ist die Tatsache des sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen ein gesamtgesellschaftliches Thema geworden. Vor allem die Aufdeckung des Missbrauchs in Institutionen mit besonderem pädagogischen, ethisch-moralischen Anspruch verunsichert alle, vornehmlich die dort Tätigen.

Jeder, der mit einem Missbrauchsverdacht konfrontiert wird, gerät in ein Spannungsverhältnis. Der Missbrauch ist in den meisten Fällen eine Tat, in der die Nähe zum Kind ausgenutzt wird.

 
In der konkreten Situation in der Schule stellen sich viele Fragen, die im Mittelpunkt der Fortbildung stehen sollen:

Wie können wir die Signale erkennen, die von Kindern und Jugendlichen in Not ausgehen?

Wie können wir damit umgehen und die eigene Betroffenheit nutzen, um einfühlsam und gleichzeitig professionell zu reagieren?

Was ist für mich als Helfer im Sinne einer Selbstfürsorge wichtig?

Welche notwendigen Schritte sind zum Schutz der Betroffenen erforderlich?

Welche Handlungsmöglichkeiten und -erfordernisse verlangt der Arbeitsplatz Schule?

Die Referentinnen haben gemeinsam einen Leitfaden entwickelt, der auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf unter der Überschrift veröffentlicht wurde:

„Kinderschutz in der Schule -Kindeswohlgefährdung durch sexuellen Missbrauch?
Ein Leitfaden für den konkreten Fall -“

Tagungsleitung:

Prof. Dr. Ulrike Baumann
Dozentin, Bonn

Referentinnen:

Viola Meurer-Blasius
Dipl.-Psychologin, Leiterin der Ambulanz f. Kinderschutz, Kaarst 
Brunhilde Schoe
Juristin, Regierungsdirektorin, Düsseldorf
Annegret Schulte
Pädagogin, Schulamtsdirektorin a.D.

 

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie ein detailliertes Programm.

 

 

11.02.2011



© 2019, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung