Losung

für den 20.08.2019

Er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst.

Jesaja 9,5

Jahresprogramm
Jahresprogramm

Download

mehr
Bibliothek
Bibliothek

Online-Recherche.

mehr
Filme online!
Filme online!

Medienportal PTI Bonn

mehr
Materialien
Materialien

Zugang + Download

mehr
RPI-Virtuell
RPI-Virtuell

Portal zu RU EKD

mehr
Service

Schulseelsorge

Es ist soweit:

Die Evangelische Schulseelsorge in den drei Landeskirchen Rheinland, Westfalen und Lippe, und damit auch die Evangelische Schulseelsorge in NRW, hat ein Logo bzw. eine Wort-Bild-Marke.

zur Vergrößerung hier klicken Lupezur Vergrößerung hier klicken

Von jetzt an stellen wir Evangelische Schulseelsorge in Bild und Wort in der Öffentlichkeit dar, damit ihre Anbindung an die Evangelische Kirche, das einheitliche Konzept und vor allem die ihr zugrunde liegende seelsorgliche Haltung auf den ersten Blick erkennbar sind.

Die Seelsorge als ein nach oben hin, für das Wirken Gottes offener Kreis in der Farbe der Evangelischen Kirche liegt schützend um ein lebendiges, sich bewegendes und regendes Inneres. Ob es eine einzelne Person in der Schule symbolisiert oder die ganze Schule bleibt den Betrachtenden überlassen. Seine Spiralform steht für die Schöpfung, für Energiefluß, für die eine Bewegung von außen nach innen oder für das Eins werden mit sich selbst bzw. mit Gott. Blau ist die Farbe der Sehnsucht und der Klarheit. Schulseelsorge kommt dem dringenden Bedarf an Schulen nach Zugewandtheit und Vergewisserung entgegen und antwortet darauf mit verlässlichen, lebensbejahenden und von Vertrauen getragenen Angeboten. Das sachliche Grau steht für die Selbstverständlichkeit, mit der Schulseelsorge von den Verantwortlichen landeskirchenübergreifend und bundeslandweit gedacht und weiterentwickelt wird.

Wir freuen uns auf eine vielfältige Verwendung des Logos durch Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorger. Kreative Ideen für Werbeträger sind uns willkommen!

Für die Schulseelsorge in Rheinland, Westfalen und Lippe:

 



© 2019, Pädagogisch Theologisches Institut der Evangelischen Kirche im Rheinland - PTI
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung