Losung

für den 21.10.2017

Herr, wes soll ich mich trösten? Ich hoffe auf dich.

Psalm 39,8

Solingen 2017

Im Jahr 2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Darum zeigen wir auf den Seiten etwas von uns: Typisch evangelisch. In Solingen. 2017.

mehr
Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Erd- und Feuerbestattung

Dienst der Kirche auf dem letzten Weg

Zum Leben einer Kirchengemeinde gehört auch das Sterben. Zum Dienst der Kirchengemeinde an ihren Mitgliedern gehört darum die gottesdienstliche Begleitung von Verstorbenen auf ihrem letzten Weg und die seelsorgliche Begleitung der Hinterbliebenen.

Tor zum Evangelischen Friedhof an der Bonner Straße in Ohligs Tor zum Evangelischen Friedhof an der Bonner Straße in Ohligs

Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.
Und der Tod wird nicht mehr sein.
Offenbarung des Johannes Kapitel 21, Vers 4

Von Anfang an hat die Kirche ihre Toten zur letzten Ruhe geleitet. Die Bestattung ist Ausdruck der Liebe und der Achtung gegenüber den Verstorbenen. Im Mittelpunkt des Bestattungsgottesdienstes steht der Glaube an Gott, der Jesus Christus von den Toten auferweckt hat. Die Gemeinschaft mit Jesus Christus wird durch den Tod nicht aufgehoben. Diese Gewissheit hat Christinnen und Christen zu allen Zeiten Trost und Zuversicht gegeben.

Die meisten Menschen werden nach ihrem Tod beerdigt, doch auch die Feuerbestattung ist möglich. Bei der so genannten Erdbestattung wird der Leichnam in einem Sarg in die Erde versenkt. Bei der Feuerbestattung wird der Leichnam zunächst in behördlich genehmigten Krematorien eingeäschert. Die Asche wird dann in einer Urne beigesetzt.

Gemeinsame Friedhofsverwaltung
Die evangelischen Kirchengemeinden in Solingen unterhalten insgesamt neun Friedhöfe. Bei Fragen, etwa über Erwerb oder Verlängerung einer Grabstätte, oder bei Wünschen und Hinweisen wenden Sie sich bitte für die

Evangelischen Friedhöfe Bonner Straße und Wissmannstraße
an Frau Röhn (Tel.: 0212/287-127, Fax: 0212/287-166, Mail: roehn@evangelische-kirche-solingen.de) erreichbar montags bis freitags von 8.00-12.00 Uhr

Evangelischen Friedhöfe Regerstraße, Kasinostraße, Rupelrath und Widdert
an Frau Nickel (Tel.: 0212/287-134, Fax: 0212/287-166, Mail: nickel@evangelische-kirche-solingen.de) erreichbar montags bis freitags von 8.00-12.00 Uhr

Evangelischen Friedhöfe Grünbaumstraße, Wiedenkamper Straße und Ketzberg
an Frau Dörken (Tel.: 0212/287-126, Fax: 0212/287-166, Mail: doerken@evangelische-kirche-solingen.de) erreichbar montags bis freitags von 8.00-12.00 Uhr

Öffnungszeiten für persönliche Gespräche: montags bis freitags von 8.00-12.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Hausanschrift:
Verwaltungshaus der Evangelischen Kirche in Solingen
Kölner Str. 17
42651 Solingen

 

 

Thomas Förster / 18.04.2008



© 2017, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung