Losung

für den 23.10.2017

Befiehl dem HERRN deine Werke, so wird dein Vorhaben gelingen.

Sprüche 16,3

Solingen 2017

Im Jahr 2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Darum zeigen wir auf den Seiten etwas von uns: Typisch evangelisch. In Solingen. 2017.

mehr
Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Pop-Oratorium „Luther“ kommt nach Solingen

Pop-Oratorium "Luther": Jetzt Eintrittskarten sichern!

Zum 500. Reformationsjubiläumkommt am 30. September 2017 das Pop-Oratorium „Luther“ ins Theater Solingen. Die Proben für den Projektchor haben bereits begonnen. Der Kartenvorverkauf auch! Tickets gibt es an der Theaterkasse und in den Bürgerbüros.

Im Jahr 2017 wird weltweit an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnert. Auch in Solingen hat die Evangelische Kirche gemeinsam mit Partnern aus der Ökumene und der Stadt ein vielfältiges Jubiläumsprogramm auf die Beine gestellt. Den musikalischen Höhepunkt wird am Samstag, 30. September 2017, in Zusammenarbeit mit dem Kulturmanagement der Stadt Solingen die Aufführung des Pop-Oratoriums „Luther“ im Solinger Theater und Konzerthaus bilden. „Das Stück ist eine Mischung aus klassischem Oratorium und zeitgenössischem Musical“, erläuterte Stephanie Schlüter, die in Solingen die musikalische Gesamtleitung hat, heute im Rahmen eines Pressetermins. „Wie beim Oratorium gibt es nur Lieder und keine Sprechstücke, wie beim Musical gibt es auch Kostüme und szenische Darstellungen und zwischendrin auch mal eine witzige Szene.“ Die Mitwirkung professioneller Musicalstars und der Bergischen Symphoniker sollen das Luther-Oratorium zu einem perfekten Musikerlebnis machen, das leidenschaftliche Engagement eines Projektchors mit Sängerinnen und Sängern aus Solinger Kirchengemeinden und die Botschaft der Texte zu einem geistlichen Ereignis. Die Probenarbeit hat für den Projektchor bereits am 12. Januar mit einer gemeinsamen Auftaktprobe in der Stadtkirche Mitte begonnen.

Aktuelle Botschaft

Das Pop-Oratorium erzählt die spannende Geschichte Martin Luthers, der 1521 vor dem Reichstag in Worms aufgefordert ist, seine Aussagen zu widerrufen. Es beginnt eine Zeit des Ringens um die biblische Wahrheit und ein Kampf gegen Selbstzweifel und die Widerstände seiner Zeit: eine spannende Geschichte über Politik und Religion ebenso wie über die Person des Reformators. „Der letzte Choral des Pop-Oratoriums schließt mit den Worten, Wir sind Kinder Gottes. Lasst uns mutig und wahrhaftig sein! Und frei!‘“, erklärt Pfarrer Thomas Förster, Koordinator des Reformationsjubiläums in Solingen. „Mit diesem Fazit passt das Stück perfekt in unser Reformationsjubiläum und in unsere Zeit.“

Das Pop-Oratorium „Luther“ ist eine Komposition, die von Michael Kunze (Text) und Dieter Falk (Musik) zum 500-jährigen Reformationsjubiläum geschrieben wurde. Kunze ist einer der wichtigsten Musicalautoren in Deutschland: aus seiner Feder stammen unter anderem die deutschen Texte für „Der König der Löwen“, „Mamma Mia!“ oder „Elisabeth“. Dieter Falk ist seit vielen Jahren als Produzent, Komponist und Musiker aktiv. Zuletzt verantwortete er zum Beispiel im Herbst 2016 die musikalische Revue zum 70. Geburtstag von NRW in Düsseldorf. Das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“, das 2011 auch in Solingen gezeigt wurde, war ihre erste gemeinsame Arbeit für die Evangelische Kirche. „Luther“ wurde am Reformationstag (31.10.) 2015 in der Westfalenhalle in Dortmund uraufgeführt und ist in diesem Jahr auf verschiedenen großen und mittleren Bühnen der Republik zu Gast. Auch in Solingen wird es mit der Originalbesetzung zu erleben sein.

Noch werden Sponsoren gesucht

Zwei Aufführungen am Nachmittag und am Abend wird es am 30. September geben.  Karten gibt es in den Bürgerbüros und an der Theaterkasse. Die Preise sind gestaffelt: Für die Nachmittagsvorstellung um 15.00 Uhr kostet das Ticket 26 Euro (ermäßigt: 16 Euro). Für die Abendvorstellung ab 19.30 Uhr muss man 29 Euro (ermäßigt: 19 Euro) bezahlen. „Es war uns wichtig, gerade für Familien, die am Nachmittag mit Kindern die Aufführung besuchen möchten, die Preise im Rahmen zu halten“, betont Pfarrerin Raphaela Demski-Galla aus dem Organisationsteam. Damit diese Preise trotz einer aufwändigen Inszenierung möglich werden, sucht der Kirchenkreis noch Unternehmen oder Privatpersonen, die als Spender oder Sponsoren zur Finanzierung beitragen.

 

  • Samstag, 30. September 2017
    Pop-Oratorium „Luther“

    Von Michael Kunze und Dieter Falk. Mit Musicalstars, einem 120-köpfigen Projektchor und den Bergischen Symphonikern
    Theater und Konzerthaus Solingen (Pina-Bausch-Saal)
    Karten:
    für die Aufführung um 15.00 Uhr: 26 Euro (erm. 16 Euro)
    für die Aufführung um 19.30 Uhr: 29 Euro (erm. 19 Euro)
    Kartenvorverkauf ab dem 15. Februar 2017 an der Theaterkasse (Telefon 0212 / 20 48 20) und in den Bürgerbüros
    sowie unter www.theater-solingen.de.

 

26.01.2017



© 2017, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung