Artikelbild

Hilfe, die auch wirklich ankommt

"Wer sofort hilft, hilft doppelt." Das sagt Präses Nikolaus Schneider. Und er fügt hinzu: Hilfe muss auch nachhaltig sein. Das war das Thema der Pressekonferenz von rheinischer Kirche und fünf Partnern zum Stand der Hilfe nach der Flutkatastrophe.
mehr

Artikelbild

Hunderte von Toten und schwerste Schäden auf Nias

Vereinte Evangelische Mission unterstützt Katastrophenhilfsmaßnahmen ihrer Mitgliedskirchen
mehr

Artikelbild

Hilfe für die Angehörigen von Seebebenopfern

Drei Monate nach der Flutkatastrophe suchen Menschen immer noch nach ihren Angehörigen. Für andere ist die Zeit des Bangens und Hoffens vorbei, der Tod eines geliebten Menschen ist Gewissheit geworden
mehr

Artikelbild

Aceh braucht ein Übereinkommen

Ohne eine Übereinkunft der indonesischen Regierung und der islamischen Separatistenbewegung GAM wird Aceh eine „Ruine“ bleiben. Das sagt Dr. Robinson Butarbutar, der Regional-Koordinator Asien der Vereinten Evangelischen Mission (VEM).
mehr

Artikelbild

Wie die Hilfe der VEM angelaufen ist

Wenige Wochen nach dem Seebeben in Südostasien wird bei der VEM in Wuppertal mit Hochdruck daran gearbeitet, den "Alltag der Hilfe" zu organisieren. Schwerpunkte sind dabei Sri Lanka und Nordsumatra mit der vorgelagerten Insel Nias.
mehr

Artikelbild

Not jenseits des Erträglichen

„Es gibt eine Not, die übersteigt unser theoretisches Vorstellungsvermögen“, bekannte Präses Nikolaus Schneider zu Beginn seiner Predigt im zentralen nordrhein-westfälischen Trauergottesdienst für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien.
mehr

Artikelbild

Hotels spenden 7000 Euro

Für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien haben fünf Hotels in Bad Neuenahr 7000 Euro gespendet. Anlass ist die derzeitige rheinische Landessynode. Die fünf Hotels sind die gastgebenden Hotels für die rund 250 Landessynodalen.
mehr

Kein Bild

Zentraler Gottesdienst im Kölner Dom

Zum zentralen ökumenischen Gottesdienst für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien und ihre Angehörigen laden das Bistum Köln und die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) ein. Er findet am Samstag, 15. Januar, im Kölner Dom statt.
mehr

Artikelbild

Steigerung des Schrecklichen

„Es gibt noch eine Steigerung des Schrecklichen." Das sagte Oberkirchenrat Wilfried Neusel, auch Vizemoderator der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) nach seiner Rückkehr aus Sri Lanka über die Lage nach der Flutkatastrophe.
mehr

Kein Bild

Spenden für langfristige Begleitung

Wer die Arbeit der Notfallseelsorge finanziell unterstützen möchte, kann dies inzwischen tun. Die "Stiftung Notfallseelsorge" der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) hilft der Seelsorge im Notfall für Menschen mit verletzter Seele.
mehr

Artikelbild

Dass dein Glaube nicht aufhöre

"Die Flut hat unseren Glauben erschüttert, unterspült, weggespült" - mit diesen Worten begann Präses Nikolaus Schneider seine Predigt beim Trauergottesdienst am Düsseldorfer Flughafen für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien.
mehr

Artikelbild

VEM-Vizemoderator besucht Sri Lanka

"Die Helfenden sind ziemlich erschöpft", berichtet Oberkirchenrat Wilfried Neusel aus Colombo, der Hauptstadt Sri Lankas. Dort ist der Ökumene-Dezernent heute eingetroffen, um die weitere Hilfe zu besprechen.
mehr

Kein Bild

Mittwochmittag die Kirchen öffnen

Wenn in ganz Europa am Mittwochmittag die Menschen eine Gedenkminute für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien einlegen, sollten dazu die evangelischen Kirchen zwischen Emmerich und Saarbrücken geöffnet sein. Dazu ruft Präses Nikolaus Schneider auf
mehr

Kein Bild

Wenn der Sarg fehlt: tröstendes Ritual

Sie haben ihre Nächsten verloren durch das katastrophale Seebeben in Südostasien. Vermisste sind vermutlich tot, jedenfalls wurden sie nie gefunden. Angehörige können ihre Liebsten in einem besonderen Gottesdienst für Vermisste verabschieden.
mehr

Artikelbild

Präses predigt im Flughafen

Präses Nikolaus Schneider predigt am Freitag, 7. Januar, 12 Uhr, in einem Trauer- und Gedenkgottesdienst für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien auf dem Düsseldorfer Flughafen.
mehr

Artikelbild

Präses Schneider: "Gott lässt die Menschen nicht allein."

In einem Zeitungsbeitrag anlässlich des Jahreswechsels setzt sich Präses Nikolaus Schneider auch mit Flutkatastrophe in Südostasien auseinander. EKiR.de zitiert:
mehr

Artikelbild

Rheinischer Notfallseelsorger begleitet Überlebende auf Rückflug

Der Düsseldorfer Pfarrer Carsten Körber begleitete 125 Menschen auf dem Rückflug von Bangkok nach Düsseldorf. Von seinen Erfahrungen berichtete er kurz nach der Landung auf der Pressekonferenz auf dem Düsseldorfer Flughafen.
mehr

Artikelbild

Notfallseelsorger leisten Beistand

Seit Tagen sind Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger der EKiR im Einsatz und betreuen Opfer der Flutkatastrophe in Südoastasien und deren Angehörige. Ziel ihres Einsatzes: Betroffenen Beistand und Seelsorge anzubieten.
mehr


© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.