EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Kirche in den NRW Lokalradios | 10.02.2018 | Margret Wand

Wenn Musik berührt

Gute Musik ist immer Geschmackssache - aber damit ein Song so richtig ins Herz geht, braucht es vor allem eine gute Melodie und bestenfalls noch einen Text, der berührt

Margret Wand hat so ein Lied entdeckt und erklärt in ihrem Beitrag, warum sie gerade ein Song von Adel Tawil so fasziniert.

Musik spielt auch innerhalb der Kirche eine große Rolle. Das ist nicht neu, denn Kirchenmusik hat schon vor Jahrhunderten einen bedeutenden Platz in der Musikszene an sich eingenommen. Komponisten und Musiker wie Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel haben vor allem kirchliche Werke weltberühmt werden lassen.

Und was damals, im 17. Jahrhundert, topaktuell war, wird in den heutigen Gottesdiensten und Konzerten immer noch gerne gehört und gesungen.

Doch auch zeitgenössische Musik hält immer mehr Einzug in die Gottesdienste. In Witten gibt es seit einiger Zeit sogar eine Hochschule für Pop-Kirchenmusik in Witten.

Dort wird Pop, Rock, Jazz und Gospelmusik unterrichtet, denn immer mehr Kirchengemeinden wünschen sich Musiker, die breiter aufgestellt sind und neben der Orgelmusik auch andere Stilrichtungen beherrschen.

Ein großes Ziel der Evangelischen Popakademie ist es, auch weiterhin viele Menschen mit zeitgenössischer Musik zu berühren.

Weitere Infos gibt es unter http://www.ev-pop.de/

Kirche in den NRW Lokalradios; 10.02.2018; Margret Wand



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.