EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
A bis Z

Circus- und Schaustellerseelsorge

Volksfest, Weihnachtsmarkt, Kirmes, Zirkuszelt – dazu gehört immer eine kleine mobile Stadt, die für kurze Zeit aus Wohn- und Stubenwagen zusammengesetzt wird.

Kirmes macht Spaß. Die Circus- und Schaustellerseelsorge begleitet die Menschen. Kirmes macht Spaß. Die Circus- und Schaustellerseelsorge begleitet die Menschen.

Die reisende Gemeinde auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) wird durch einen der zwei Pfarrer der Circus- und Schaustellerseelsorge der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) begleitet. Gottesdienste auf dem Autoscooter, Taufen im Zirkuszelt, mehrtägige Konfirmationsseminare, Beerdigungen unterwegs und eine intensive Besuchspraxis in der kleinen mobilen Stadt zeigen einen Ausschnitt der seelsorglichen Aufgabe.

Die EKiR ist Trägerin der „Schule für Circuskinder“ in Nordrhein-Westfalen. Die „Kinder auf Reisen“ müssen sich nicht mehr jede Woche in einer neuen Schule zurechtfinden, jetzt folgen feste Lehrkräfte den Reiserouten von derzeit 25 Zirkussen.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

23.12.2009



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.