Bild Dossiermarke
Einstieg
  • Evangelisation
    mehr
  • Kirchentag
    mehr
  • Haus der Stille
    mehr
  • Geistliche Begleitung
    mehr
  • Eintrittsstellen
    mehr
Vertiefung
  • Handreichung "Missionarisch Volkskirche sein"
    mehr
  • Praxisanleitung "Vom offenen Himmel erzählen"
    mehr
  • "Eine Kirche, die auf Menschen zugeht"
    mehr
  • Erkennbar "missionarisch Volkskirche sein"
    mehr
  • Qualifikation Geistliche Begleitung
    mehr
  • Gemeindeaufbau
    mehr
  • geistreich
    mehr

'Du siehst mich' lautet die Losung des Kirchentags 2017. "Du siehst mich" lautet die Losung des Kirchentags 2017.

ekir.de/kirchentag

Kirchentag

Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg zu Gast. Er steht unter der Losung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13). Sie vereint in sich das Wissen, dass Gott die Menschen ansieht, und die Aufforderung, im Umgang mit Anderen genau hinzusehen. Ansehen meint: anerkennen und wertschätzen.

Installation für den Kirchentag in Köln 2007 an der Hohenzollernbrücke. Bild-LupeInstallation für den Kirchentag in Köln 2007 an der Hohenzollernbrücke.

In der Hauptstadt Berlin werden unter anderem der Zusammenhalt in Deutschland, Flucht und Migration, interreligiöser und interkultureller Dialog sowie der Blick nach vorn auf die Zukunft des Protestantismus wichtige Themen sein. In Podien, Vorträgen und Workshops füllen bekannte und weniger bekannte Referentinnen und Referenten mit viel Publikumsbeteiligung die Inhalte mit Leben. Konzerte, Theater und viel Kultur, weitgehend von den Teilnehmenden selbst verantwortet, machen den Kirchentag – mit mehr als 2.500 Einzelveranstaltungen – zu einem Festival zum Mitgestalten.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist so alt wie die Bundesrepublik Deutschland. Den Gründerinnen und Gründern lag 1949 vor allem zweierlei am Herzen: ihre protestantische Freiheit gegenüber der Amtskirche und ein christlicher Glaube, der Frömmigkeit mit Verantwortung für Gesellschaft und Welt vereint.

Der Kirchentag führt alle zwei Jahre mehr als 100.000 Menschen aus ganz Deutschland und aller Welt zu einem Forum und Fest des Glaubens für jede und jeden zusammen. Gastgeberin des Kirchentags 2019 ist die rheinische Nachbarkirche: Die Evangelische Kirche von Westfalen lädt dann nach Dortmund ein.

Kontakt: Landesausschuss Rheinland des Deutschen Evangelischen Kirchentags, Geschäftsführerin: Ute Dornbach-Nensel, Hauptstraße 200, 41236 Mönchengladbach, Telefon 02166 / 6159-67, Fax 02166 / 6159-93, E-Mail ute.dornbach-nensel@kkgn.de

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

/ ekir.de / neu / 20.04.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.