Logo EKiR

Ökumene

Podcast zu Eine-Welt-Themen gestartet

Wer profitiert vom Fairen Handel? Wie funktioniert Entwicklungshilfe? Was verändert die Globalisierung? Über solche Fragen wird bei Fokus Globus, dem Eine-Welt-Podcast gesprochen. Fokus Globus, sozusagen eine Radiosendung im Internet, dreht sich um entwicklungspolitische Themen und ist am 15. Januar gestartet.

Logo des Podcasts Fokus Globus

Logo des Podcasts Fokus Globus

Jeden Monat wird eine Person oder Institution aus der Eine-Welt-Szene vorgestellt. Moderator Claudio Gnypek, Referent für entwicklungsbezogene Bildungsarbeit beim Gemeindedienst für Mission und Ökumene (GMÖ) Westliches Ruhrgebiet, führt ausführliche Interviews, in denen es auch um die Menschen und ihre persönlichen Erfahrungen geht. Im Mittelpunkt der ersten Sendung steht die Entwicklungspolitik in Nordrhein-Westfalen, im Februar das Südwind-Institut und im März das kirchliche Hilfswerk Brot für die Welt.

In weiteren Folgen geht es dann konkreter um Fairen Handel und speziell um Menschenrechtsprobleme in der globalen Textilindustrie. Jedes Thema wird im Gespräch mit Fachleuten herausgearbeitet, eine Sendung dauert rund 30 bis 60 Minuten, genug Zeit also für Anekdoten und Vertiefung.

Die Sendungen können über eine Podcast-App kostenfrei abonniert werden und dann jederzeit
unterwegs gehört werden. Fokus Globus ist ein Angebot des GMÖ.

Mehr zum Thema

ekir.de / eb, neu / 15.01.2018


EKiR von A-Z