Logo EKiR

Taufe

Liedvorschläge

Häufig möchten die Eltern der Täuflinge den Gottesdienst aktiv mitgestalten. Die Auswahl der Musik ist eine Möglichkeit. Die meisten Pfarrerinnen und Pfarrer freuen sich über Vorschläge der Eltern.

Für die Taufe gibt es schöne Lieder.

Für die Taufe gibt es schöne Lieder.

Hier sind drei Beispiele aus dem in der Evangelischen Kirche im Rheinland  (EKiR) gültigen Evangelischen Gesangbuch, die gerne und häufig in Taufgottesdiensten gesungen werden:

Ich bin getauft auf deinen Namen (EG 200)
Ich möcht’, dass einer mit mir geht (EG 209)
Kind, du bist uns anvertraut (EG 596)

Doch es können auch Lieder sein, die nicht im Gesangbuch stehen. So werden oft Kinderlieder gesungen, beispielsweise "Weißt du, wie viel Sternlein stehen....". Erlaubt ist viel, wobei die Lieder natürlich schon im Einklang mit dem christlichen Glauben stehen müssen. Hier gibt es keine grundsätzliche Regelung. Das wird in den Gemeinden entschieden. Alle Fragen zum Thema Musik können im Gespräch mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer und der Kirchenmusikerin oder dem Kirchenmusiker geklärt werden.

ekir.de, Foto: Anna Siggelkow / 22.02.2010


Bild Dossiermarke