Logo EKiR

Kirchenmusik

Befähigungsnachweis

In der Evangelischen Kirche im Rheinland gibt es verschiedene Wege für eine Ausbildung zum nebenberuflichen kirchenmusikalischen Dienst. Die einfachste Ausbildung führt zum Befähigungsnachweis.

Der Befähigungsnachweis kann in folgenden Fächern erworben werden:
• Orgelspiel
• Chorleitung
• Posaunenchorleitung
• Klavierspiel
• Gitarrenspiel
Der Erwerb des Befähigungsnachweises ist auch in mehreren Bereichen gleichzeitig möglich, etwa in Orgelspiel und Chorleitung.

Dazu gehören die theoretischen Fächer Gottesdienstkunde und Gesangbuchkunde - und für das Fach Orgelspiel auch Orgelkunde.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Curriculum zum Befähigungsnachweis. Dort finden Sie Hinweise zu den Anforderungen in den einzelnen Fächern, zum Antragsverfahren und vor allem alle Lerninhalte zu den theoretischen Fächern Gottesdienstkunde, Gesangbuchkunde und Orgelkunde.

Personen mit Befähigungsnachweis können in C-Kirchenmusikstellen eingestellt werden, sofern kein Kirchenmusiker mit C-Urkunde zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen gibt Ihnen auch gerne die Kreiskantorin oder der Kreiskantor Ihres Kirchenkreises. Ihre oder seine Adresse erfahren Sie über das Büro Ihrer eigenen Kirchengemeinde.

In anderen Landeskirchen wird der Befähigungsnachweis Eignungsnachweis oder D-Prüfung genannt.

ekir.de / 17.06.2016


Bild Dossiermarke