Logo EKiR

A bis Z

Ehe- und Paarberatung

Paare können sich - unabhängig von der Frage, ob sie verheiratet sind oder Kinder haben - beraten lassen.

Beratung

Beratung


Oft geht es in den Beratungen darum, dass

* es kaum noch Kommunikation gibt;
* mehr Streit als Frieden ist;
* das Paar sich auseinander gelebt hat;
* jemand drittes eine Rolle spielt;
* die Beziehung in einem neuen Lebensabschnitt neu abgestimmt werden muss;
* das Paar sich neu entdeckt;
* sich das Paar ggf. fair trennt und trotzdem ein gutes Elternpaar bleibt.

Viele Beratungsstellen bieten auch Gruppen zu unterschiedlichen Paarthemen an, in denen die Ratsuchenden erleichtert feststellen, dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind, und viele Anregungen für eigene Problemlösungen bekommen.

Auch wenn es zu einer Trennung oder Scheidung kommt, kann eine Beratung sehr sinnvoll sein. Trennung und Scheidung sind immer tiefe Einschnitte im Leben beider Partner. Auch die Kinder sind davon betroffen.

In der Beratungsstelle können Paare, die auseinander gehen, in Gesprächen Regelungen für die Zukunft der Erwachsenen und Kinder erarbeiten.
Oft ist es nicht einfach, gemeinsam verlässliche Elternschaft auszuüben, obwohl die Eltern kein Paar mehr sind und dies zunächst heftige Gefühle und Veränderungen im Alltag bewirkt.
In dieser Zeit kann die Begleitung durch Beratungsfachkräfte hilfreich sein.
In manchen Beratungsstellen gibt es darüber hinaus Juristinnen oder Juristen, die über rechtliche Aspekte informieren.

Die Beratungsstellen sind für alle Menschen offen, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit, Nationalität oder sexuellen Orientierung. Um die Vertraulichkeit zu gewährleisten, unterliegen die Mitarbeitenden der Schweigepflicht. Die Beratungen sind kostenfrei.

ekir.de / 28.03.2014


Bild Dossiermarke