Logo EKiR

Rheinische Kirche: Landessynode wählte Barbara Schwahn und Bettina Roth

Neue Mitglieder der Kirchenleitung werden am Sonntag in ihre Ämter eingeführt

Pressemitteilung Nr. 55/2015 

Die Düsseldorfer Pfarrerin Dr. Barbara Schwahn und Pfarrerin Bettina Roth aus Mülheim an der Ruhr werden am kommenden Sonntag, 1. März 2015, in einem festlichen Gottesdienst in der Düsseldorfer Johanneskirche von Präses Manfred Rekowski in ihre neuen Ämter in der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland eingeführt. Die Landessynode hatte im Januar Barbara Schwahn (50) zum nebenamtlichen theologischen Mitglied und Bettina Roth (49) zum 1. stellvertretenden nebenamtlichen Mitglied der derzeit 15-köpfigen Kirchenleitung gewählt.

Die Landessynode ist das oberste Leitungsgremium der rheinischen Kirche. Sie tritt in der Regel einmal im Jahr zusammen. In den Zeiten, in denen die Landessynode nicht tagt, führt ihr Präsidium unter dem Titel „Kirchenleitung“ die Geschäfte. In der Kirchenleitung, der Präses Manfred Rekowski vorsitzt, ist zurzeit ein Platz unbesetzt. Normalerweise hat die rheinische Kirchenleitung 16 Mitglieder.

Der festliche Gottesdienst zur Amtseinführung beginnt um 10 Uhr in der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf.

Hinweis an die Redaktionen: Die (ausführlichere) Medieneinladung zu diesem Termin haben wir Ihnen als Pressemitteilung Nr. 44/2015 bereits am 5. Februar 2015 zukommen lassen. Sie finden diese auch online unter www.ekir.de/url/sYS 

Düsseldorf / Pressestelle / 25.02.2015


Pressekontakt