Logo EKiR

Finale des diesjährigen KonfiCups / Fairste Mannschaft aus Hilden

Die besten Konfi-Kicker kommen aus Altenwald-Neuweiler im Saarland

Pressemitteilung Nr. 60/2013

Fußball, Fun und Fairness – diese drei Aspekte waren entscheidend beim diesjährigen KonfiCup der Evangelischen Kirche im Rheinland. 21 Teams aus der Landeskirche spielten gestern in der Open Air Soccer Arena in Mönchengladbach um die besten Plätze. Am Ende hatte das Team der Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Evangelischen Kirchengemeinde Altenwald-Neuweiler (Kirchenkreis Saar-Ost) die Nase vorn.

Rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Fans, Trainer, Pfarrer und Spielerinnen und Spieler – sorgten für gute Stimmung in der Soccer Arena. Nach der Vorrunde, der K.O.-Phase und den finalen Spielen ergab sich folgende Platzierung unter den acht besten Mannschaften:

Platz 8: Evangelische Kirchengemeinde Trier (Kirchenkreis Trier)
Platz 7: Evangelische Kirchengemeinde Hilden (Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann)
Platz 6: Evangelische Kirchengemeinde Porz (Kirchenkreis Köln-Rechtsrheinisch)
Platz 5: Evangelische Kirchengemeinde Oberwinter Kirchenkreis Koblenz)
Platz 4: Evangelische Kirchengemeinde Ronsdorf (Kirchenkreis Wuppertal)
Platz 3: Evangelische Kirchengemeinde Kölschhausen (Kirchenkreis Braunfels)
Platz 2: Evangelische Kirchengemeinde Lohmar (Kirchenkreis An Sieg und Rhein)
Platz 1: Evangelische Kirchengemeinde Altenwald-Neuweiler (Kirchenkreis Saar-Ost)

Der Fairnesspokal ging an das Team der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden.

Die erstplatzierte Mannschaft aus Saar-Ost kann sich nun über einen Gutschein für ein Wochenende in Berlin freuen. Die fairen Kicker aus Düsseldorf-Mettmann erhalten 1500 Euro für eine gemeinschaftliche Unternehmung. Die „Top Drei“ und die Fairnesspreisgewinner bekamen zudem einen kompletten Satz fair gehandelter Gepa-Fußbälle.

Abseits von Sport und Spiel gab es mit einer kurzweiligen Andacht ein geistig-spirituelles „Warm-Up“, Live-Musik begleitete den Fußballcup von Anfang bis Ende. Zu den Gästen des Tages zählte auch Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. Organisiert wurde das Großprojekt von einer achtköpfigen Steuerungsgruppe um die Vorsitzende Elke Wieja, juristische Dezernentin für Konfirmandenarbeit. Gesponsert wurde der diesjährige KonfiCup vom Versicherer im Raum der Kirchen, der „Bruderhilfe-Pax-Familienfürsorge“.

Düsseldorf/Mönchengladbach / EKiR-Pressestelle / 18.03.2013


Pressekontakt