Logo EKiR

Oberstes Leitungsgremium tagt bis kommenden Dienstag

Rheinische Kirche: Landessynode hat in Bad Neuenahr begonnen

Pressemitteilung Nr. 10/2014

Mit einem Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche hat am Nachmittag in Bad Neuenahr die 66. ordentliche Tagung der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland begonnen. Bis zum kommenden Dienstag beraten die Abgeordneten aus den 38 Kirchenkreisen zwischen Emmerich und Saarbrücken u. a. über verschiedene Fragen: Theologische Schwerpunktthemen sind das Pfarrbild sowie eine Handreichung zum seelsorglichen Umgang mit Menschen, die ihrem Leben selbst ein Ende setzen wollen. Ein großer Teil der Beratungszeit wird aber für die Finanzlage der rheinischen Kirche benötigt werden. So haben die Synodalen über ein erstes Sparpaket zu entscheiden.

Am morgigen Freitag, 17. Januar, wird Präses Manfred Rekowski erstmals seinen „Bericht über die für die Kirche bedeutsamen Ereignisse“ abgeben. Seinen Präsesbericht wird er ab etwa 11.30 Uhr vortragen. Rekowski hat am 3. März 2013 das Amt des rheinischen Präses von Nikolaus Schneider übernommen, der in den Ruhestand getreten ist.

Aktuelle Berichterstattung gibt es unter www.ekir.de/landessynode

Die Pressestelle der Landessynode ist unter der Rufnummer 02641/895-601 oder per E-Mail an pressestelle@ekir.de erreichbar.

Bad Neuenahr / EKiR-Pressestelle / 16.01.2014


Pressekontakt