Logo EKiR

Einladung zur Preisverleihung am 27. November in Düsseldorf

Architekturpreis: Auszeichnungen für Kirchenräume und Ausstattung

Pressemitteilung Nr. 185/2015 

Düsseldorf. Zum zweiten Mal wird in diesem Jahr der Architekturpreis der Evangelischen Kirche im Rheinland verliehen. Am 27. November überreicht Präses Manfred Rekowski den drei Preisträgern des Architekturpreises ihre Urkunden – sowohl den Gemeinden als Bauherrinnen wie auch den jeweiligen Architektinnen und Architekten.

Wir laden Vertreterinnen und Vertreter der Medien ein zur
Preisverleihung am
Freitag, 27. November, 17 Uhr, im
Landeskirchenamt an der Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf.

Neben den drei undotierten Auszeichnungen in den Kategorien „Kirchenraum“, „Gemeindehaus“ und „Gebäudebezogene künstlerische Ausstattung“ (also zum Beispiel Kirchenfenster oder Prinzipalstücke) wird an diesem Nachmittag auch der Sonderpreis der Wilhelm-Schrader-Stiftung in Höhe von 3000 Euro verliehen. Gleichzeitig wird im Foyer des Düsseldorfer Landeskirchenamtes die Ausstellung aller eingereichten Projekte eröffnet. Die Ausstellung ist dort bis zum 18. Januar 2016 zu sehen.

Der Architekturpreis der Evangelischen Kirche im Rheinland wurde 2012 zum ersten Mal verliehen und wird alle drei Jahre ausgelobt. Der Preis soll die Anstrengungen der Kirchengemeinden und Kirchenkreise würdigen, in Zeiten knapper Geldmittel ihre Gebäude einladend und mit evangelischem Profil zu gestalten. Dabei kann es um Neubauten, besonders aber auch um Umgestaltungen des Bestandes gehen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Berichterstattung, bitte melden Sie sich nach Möglichkeit mit dem Formular auf der folgenden Seite an oder schreiben Sie uns eine kurze Mail.

 


ANTWORT / ANMELDUNG
an Telefax 0211/4562-490 oder per E-Mail an pressestelle@ekir.de

An der Verleihung des zweiten Architekturpreises
der Evangelischen Kirche im Rheinland
am Freitag, 27. November 2015, 17 Uhr,
im Landeskirchenamt an der Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf

0 nehme ich teil.
0 nehme ich nicht teil.
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Name: ............................................................................................................................
Redaktion:......................................................................................................................
Adresse:.........................................................................................................................
E-Mail:............................................................................................................................

0 Text 0 Foto 0 Hörfunk 0 TV 0 Online
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 04.11.2015


Pressekontakt