Logo EKiR

Evangelische Kirche startet Aktion „Lesen in Gottes Welt“ in Bad Godesberg

Eine Schultüte weckt die Freude der Erstklässler am eigenständigen Lesen

Pressemitteilung Nr. 128/2014

Erstklässler mit einer Schultüte in ihrem neuen Lebensabschnitt begrüßen – das ist gute Praxis zum Schulstart. Mit einer eigenen Schultüte heißt die evangelische Kirche die neuen Schülerinnen und Schüler zu Beginn des neuen Schuljahrs willkommen. Sie gehört zur Aktion „Lesen in Gottes Welt“ und enthält ein Erstlesebuch zu dem Lied „Halte zu mir, guter Gott“ mit Illustrationen von Katja Gehrmann, die eine Geschichte aus der Alltagswelt eines Schulkindes erzählen, außerdem eine CD mit weltlichen und geistlichen Kinderliedern und eine Elternbroschüre.

Der Eröffnungsgottesdienst der bundesweiten Aktion findet am 21. August, 9 Uhr, in der Pauluskirche, 53175 Bonn-Bad Godesberg, In der Maar 7, statt. Es ist zugleich der Einschulungsgottesdienst der Bodelschwinghschule in Bonn-Friesdorf.

Oberkirchenrat Klaus Eberl, Leiter der Abteilung Bildung im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland und Vizepräses der EKD-Synode, wird die ersten Schultüten überreichen. „Ich freue mich, den Eröffnungsgottesdienst für diese bundesweit stattfindende Aktion in Bonn mitzugestalten“, sagt der rheinische Bildungsdezernent. „Wir wollen die Schulanfänger mit dem Buch und der CD für religiöse Themen begeistern und ihre Freude am eigenständigen Lesen wecken. Die Eltern möchten wir mit der Broschüre ermutigen, ihre Kinder bei diesem neuen Lebensabschnitt vertrauensvoll zu unterstützen“, sagt Eberl. Er habe seinen ersten Schultag noch in lebhafter Erinnerung: „Als spätere Leseratte hätte ich mich sehr über eine so besondere Schultüte gefreut.“

Zusammengestellt wurde die Schultüte vom Evangelischen Literaturportal Göttingen, dem Dachverband der evangelischen öffentlichen Büchereien in Deutschland. 2000 Kirchengemeinden, evangelische Kindertagesstätten, Büchereien und Grundschulen beteiligen sich an der Aktion „Lesen in Gottes Welt“, rund 230 von ihnen sind aus der rheinischen Kirche. Finanziert wird das Projekt durch Spenden.

Bislang hat das Literaturportal mehr als 75.000 Schultüten ausgeliefert. Sie werden in Zehner-Schritten zu 2,50 Euro pro Exemplar ausgegeben (Mindestmenge: zehn Tüten) und können beim Evangelischen Literaturportal Göttingen (www.eliport.de) bestellt werden.

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 19.08.2014


Pressekontakt