Logo EKiR

Imker sorgt für die Eingewöhnung der Tiere und betreut das Projekt

Vier Bienenvölker ziehen neben dem Landeskirchenamt in Düsseldorf ein

Pressemitteilung Nr. 101/2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Evangelische Kirche im Rheinland leistet ab Ende Mai einen neuen kleinen Beitrag zum Umweltschutz und damit zur Bewahrung der Schöpfung. Der Imker Hans Spiekermann wird am Landeskirchenamt vier Kästen aufstellen, so genannte Bienenbeuten, die von je einem Bienenvolk bewohnt werden.

Damit Sie den Imker beim Aufstellen der Beuten begleiten, den Standort in Augenschein nehmen und mehr über unsere Bienen erfahren können, laden wir Sie herzlich ein zum

P R E S S E T E R M I N
am Donnerstag, 28. Mai 2015, 13 Uhr,
am Landeskirchenamt, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf
.

Neben dem Imker wird der Chef des Landeskirchenamtes, Vizepräsident Dr. Johann Weusmann, das Projekt vorstellen.

In den vergangenen Jahren ist nicht nur das Gärtnern in der Stadt („Urban Gardening“), sondern auch die Bienenhaltung in Mode gekommen. Letztere ist nicht nur ein schönes Hobby, sondern dringend notwendig, um Mensch und Tier am Leben zu halten, denn ohne Bestäubung durch Bienen können sich Pflanzen nicht vermehren. Bienen sind daher unverzichtbar für den größten Teil der Ernährung weltweit. Aber sie sind durch Krankheiten und Pestizide bedroht und finden durch das Schwinden des ursprünglichen Blütenreichtums kaum noch Nahrung auf dem Lande.

Wir freuen uns, wenn Sie über die Ansiedlung unsere Bienenvölker berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Peter Iven
Pressesprecher

 

 

ANTWORT / ANMELDUNG
an Telefax 0211/4562-490 oder per E-Mail an pressestelle@ekir.de

Am
PRESSETERMIN „Bienenvölker“
am Donnerstag, 28. Mai 2015, 13 Uhr,
am Landeskirchenamt, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf,

0 nehme ich teil.

0 nehme ich nicht teil.
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Name: ............................................................................................................................
Redaktion:......................................................................................................................
Adresse:.........................................................................................................................
E-Mail:............................................................................................................................

0 Text 0 Foto 0 Hörfunk 0 TV 0 Online
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 19.05.2015


Pressekontakt