Logo EKiR

Gottesdienst am Samstag um 19 Uhr in Düsseldorfer Johanneskirche

„Seht, welch ein Mensch“: Ökumenische Passionsandacht mit Präses und Kardinal

Pressemitteilung Nr. 37/2016 

Düsseldorf. „Seht, welch ein Mensch.“ Dieser Vers aus der Leidensgeschichte Jesu Christi im Johannes-Evangelium steht im Mittelpunkt der diesjährigen Passionsandacht, die der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und Präses Manfred Rekowski am Samstag, 13. Februar 2016, gemeinsam in der Düsseldorfer Johanneskirche feiern. Während heute oft von Gruppen – Ausländer, Flüchtlinge, Einheimische etc. – gesprochen werde, sehe die biblische Botschaft auf den Einzelnen vor Gott, schreibt Präses Rekowski in seiner Einladung zu dem traditionsreichen ökumenischen Gottesdienst.

Die musikalische Gestaltung übernehmen Kantor Wolfgang Abendroth und der Chor der Düsseldorfer Kantorinnen und Kantoren. Im Gottesdienst wirken außerdem mit: Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Stadtdechant Ulrich Hennes, Superintendentin Henrike Tetz und Karin Münch von der Johanneskirche.

Es ist eine seit vielen Jahren bewährte ökumenische Tradition, dass der Erzbischof des Erzbistums Köln und der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland zu Beginn der Passionszeit am Vorabend des Sonntags Invokavit gemeinsam eine ökumenische Passionsandacht feiern. Die Andacht in der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf, beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss laden Erzbischof und Präses zum Imbiss und Gespräch ein.

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 11.02.2016


Pressekontakt