Logo EKiR

Einladung zum Medientermin am 17. Dezember

„Weite wirkt“: Ausblick auf die Landessynode 2016

Pressemitteilung Nr. 201/2015 

Sehr geehrte Damen und Herren,


von Sonntag, 10. Januar, bis Freitag, 15. Januar 2016, findet die 68. ordentliche Tagung der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland in Bad Neuenahr statt. „Weite wirkt – Reformation und die Eine Welt“ steht als Überschrift über dem Jahr 2016, und unter dieser Überschrift wird die Synode auch theologische Fragen zur Zukunftsfähigkeit der Kirche diskutieren. Zu den Aufgaben des obersten Leitungsgremiums der rund 2,65 Millionen Mitglieder zählenden Kirche, die sich vom Niederrhein bis ins Saarland erstreckt, gehören aber auch die Verabschiedung des landeskirchlichen Haushalts, der Beschluss von Kirchengesetzen und die Beratung von sozialen und politischen Fragen.


Wir möchten Ihnen als Vertreterinnen und Vertretern der Medien einen Überblick über die Themen und den Arbeitsplan der Synode, der 214 stimmberechtigte Mitglieder aus den 38 Kirchenkreisen angehören, geben. Dazu laden wir Sie ein zu einer

P R E S S E K O N F E R E N Z
am Donnerstag, 17. Dezember 2015, 11 Uhr,
im Landeskirchenamt, Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf.

 

Ihnen stehen dann Präses Manfred Rekowski, Vizepräsident Dr. Johann Weusmann, Oberkirchenrätin Barbara Rudolph und Oberkirchenrat Bernd Baucks Rede und Antwort.

Bitte erleichtern Sie uns die Planung mit Ihrer Anmeldung (siehe unten).

Die Medieneinladung zur Tagung der Landessynode selbst folgt später.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Peter Iven
Pressesprecher

 

 

ANTWORT / ANMELDUNG
an Telefax 0211/4562-490 oder per E-Mail an pressestelle@ekir.de


An der
Pressekonferenz zum Ausblick
auf die Landessynode 2016
am Donnerstag, 17. Dezember 2015, 11 Uhr,

0 nehme ich teil.

0 nehme ich nicht teil.
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Name: ............................................................................................................................
Redaktion:......................................................................................................................
Adresse:.........................................................................................................................
E-Mail:............................................................................................................................

0 Text 0 Foto 0 Hörfunk 0 TV 0 Online
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 26.11.2015


Pressekontakt