Logo EKiR

Tagung des obersten Leitungsgremiums der rheinischen Kirche beendet

Abgeordnete der rheinischen Kirche berieten eine Woche lang bei der Landessynode

Pressemitteilung Nr. 32/2015

Mit dem Schlusswort des Präses ging am Nachmittag des 16. Januar in Bad Neuenahr die Tagung der 67. ordentlichen Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland. Vom 11. Januar an hatten die 210 stimmberechtigten Delegierten aus den 38 Kirchenkreisen beraten und entschieden, unter anderem über die Konsolidierung des landeskirchlichen Haushaltes.

Das theologische Thema der Tagung hieß „Wie Gott zur Welt kommt“. Andachten und Vorträge beschäftigten sich mit verschiedenen Gottesbildern. Themen der Beratungen waren außerdem Hilfe für Flüchtlinge und eine Erklärung zum Terroranschlag von Paris.

Die Landessynode ist das oberste Leitungsgremium der mit rund 2,66 Millionen Mitgliedern zweitgrößten Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Nachrichten, Videos und Fotos von der Landessynode unter dieser Adresse:
http://www.ekir.de/www/ueber-uns/landessynode-2015.php

Die Beschlüsse und weitere Dokumente finden Sie hier:
http://www.ekir.de/www/ueber-uns/ls2015-dokumente-182151.php

Bad Neuenahr / EKiR-Pressestelle / 16.01.2015


Pressekontakt