Logo EKiR

Präses würdigt Aachener Bischof Mussinghoff zum Geburtstag

„Ein Bischof, der die ökumenische Zusammenarbeit vertieft hat“

Pressemitteilung Nr. 179/2015 

Aachen. Präses Manfred Rekowski hat dem Aachener Bischof Heinrich Mussinghoff im Namen der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland zum Geburtstag gratuliert und ihn als ökumenisch offenen Gesprächspartner gewürdigt. „Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen gratulieren und mit Ihnen feiern zu dürfen, da Sie ein Bischof sind, der die ökumenische Zusammenarbeit vertieft hat“, sagte Rekowski am Abend beim Geburtstagsfestakt für Mussinghoff, der heute sein 75. Lebensjahr vollendet. „In der relativ kurzen Zeit unserer Zusammenarbeit habe ich Sie dabei als einen Theologen erlebt, der immer wieder ökumenisch initiativ geworden ist.“

In seinem Grußwort erinnerte Rekowski im Aachener Rathaus daran, dass Bischof Mussinghoff ein engagierter Streiter für soziale Belange der Menschen ist: „Bei dem Großen Wandlungsprozess, bei der Schließung der Zechen und Stilllegung der Dörfer haben Sie im ökumenischen Schulterschluss stets für die Rechte und Belange der Betroffenen gekämpft: Die Akzente waren dabei manchmal unterschiedlich, aber die Zielrichtung war die gleiche. Es ging immer um die sozialen, ökologischen und ökonomischen Folgen.“

Präses Rekowski dankte dem Aachener Bischof herzlich für ein gutes menschliches Miteinander, für geistliche Gemeinschaft und für ökumenische Weggemeinschaft. „Sie mögen erfahren, was Psalm 90 so ausdrückt: ,Und der Herr, unser Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unsrer Hände bei uns. Ja, das Werk unsrer Hände wollest du fördern!’“

Aachen / EKiR-Pressestelle / 29.10.2015


Pressekontakt