Erster kirchlicher Webauftritt mit Vorleseprogramm / Auch mobile Version

Teilhabe leicht gemacht: Rheinische Kirche baut ihr Internetangebot ekir.de aus

Pressemitteilung Nr. 89/2013

Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten will die Evangelische Kirche im Rheinland mit ihren Internetseiten erreichen. Als erstes kirchliches Online-Angebot setzt die rheinische Kirche auf www.ekir.de daher ein Vorleseprogramm ein.
Durch einen Klick auf das Vorlesesymbol wird der Text auf den Internetseiten vorgelesen, Farbmarkierungen zeigen dabei die aktuelle Position im Text an, so dass auch ein Mitlesen möglich ist. Teilhabe wird so leicht gemacht auch für die Menschen, für die geschriebene Sprache nur schwer erfassbar ist. Auch für Sehbehinderte bietet das Vorleseprogramm Vorteile.

Inklusion lässt sich technisch so auch im Internet umsetzen, begrüßt Oberkirchenrat Klaus Eberl die Neuerungen im rheinischen Webangebot und fügt selbst in „leichter Sprache“ hinzu: „Ein Hindernis weniger. Menschen sind sehr verschieden. Sie brauchen verschiedene Türen zur Kirche. Wir wollen die Türen öffnen.“ Das Vorleseprogramm sei daher ein Schritt in die richtige Richtung. Diesen Service kann natürlich jeder Internet-User nutzen, der sich die Inhalte der zweitgrößten EKDGliedkirche lieber vorlesen lässt, anstatt selber zu lesen.

Auch den veränderten Nutzungsgewohnheiten beim Surfen trägt der Ausbau der rheinischen Internetseiten Rechnung. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland nutzt das Internet bereits über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs. Diesem Trend trägt die Evangelische Kirche im Rheinland Rechnung und bietet nun eine eigene mobile Version ihrer Website ekir.de an.

Außerdem werden multimediale Inhalte wie Audios und Videos mit dem erneuerten Onlineangebot besser integriert. Ebenso ist nun ein landeskirchenweiter Terminkalender frei geschaltet, der unter anderem automatisiert Gottesdiensttermine an das bundesweite ökumenische Portal wegweiser-gottesdienste.de weitergibt.

Düsseldorf / 16.05.2013