Logo EKiR

Einführung ins neue Amt am Freitag in der Martin-Luther-Kirche

Gabriele Orbach zum stellvertretenden Mitglied der Kirchenleitung gewählt

Pressemitteilung Nr. 24/2016 

Bad Neuenahr. Gabriele Orbach ist von der Landessynode zum 2. stellvertretenden nebenamtlichen Mitglied der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland gewählt worden. 171 der 188 Landessynodale, die ihre Stimme abgegeben haben, stimmten für die Schulleiterin aus Köln. Sie war die einzige Kandidatin und folgt Barbara Ruhland aus Bergisch Gladbach nach, die aus dem Amt ausgeschieden ist. In ihr neues Amt wird die 57-jährige Orbach, die Finanzkirchmeisterin der Kirchengemeinde Köln-Pesch ist, am Freitag, 15. Januar 2016, im Abschlussgottesdienst der Synode eingeführt. Der Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche an der Telegrafenstraße in Bad Neuenahr beginnt um 9 Uhr.

In Zeiten, in denen die Landessynode nicht tagt, führt deren 15-köpfiges Präsidium unter der Bezeichnung Kirchenleitung die Geschäfte der rheinischen Kirche.

Bad Neuenahr / EKiR-Pressestelle / 14.01.2016


Pressekontakt