Logo EKiR
Landessynode 2005

Striktes Sparen genügt nicht

Die Kirche nimmt immer weniger Kirchensteuern ein. Deshalb spart die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) schon fleißig. Doch der strikte Sparkurs reicht langfristig nicht aus.

Die Einnahmen der Kirche sinken. Deshalb wird sie auf Zukunft stark sparen. LupeDie Einnahmen der Kirche sinken. Deshalb wird sie auf Zukunft stark sparen.

Im Jahr 2004 hat die rheinische Kirche 498 Millionen Euro aus Kirchensteuern erhalten. Das sind gut 43 Millionen Euro weniger als im Vorjahr. Die Schätzungen für das neue Jahr 2005 deuten auf einen weiteren Rückgang. Geplant wird mit 483 Millionen Euro.

 

 

Umgehen mit zurückgehenden Finanzen: Oberkirchenrat Georg Immel. LupeUmgehen mit zurückgehenden Finanzen: Oberkirchenrat Georg Immel.

Für landeskirchliche Aufgaben gibt die rheinische Kirche rund 80 Millionen Euro aus - im Jahr 2005 sogar ein wenig mehr. Zu tragen ist beispielsweise die erhöhte Eigenbeteiligung der kirchlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen.

Die rheinische Kirche zahlt 1,8 Millionen Euro an ihr Diakonisches Werk. 2,6 Millionen Euro fließen in die Vereinte Evangelische Mission (VEM). Außerdem spart sie weiterhin Geld für den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2007 in Köln an.

Die Kirchensteuerhoheit liegt bei den 809 evangelischen Kirchengemeinden. Sie bezahlen über einen verabredeten Prozentsatz die übergemeindlichen landeskirchlichen Aufgaben.

Demografisch bedingter Mitglieder-Rückgang, fehlendes Wirtschaftswachstum, schlechte Arbeitsmarktsituation sowie Lohn- und Einkommensteuerentwicklung: Das sind die Gründe für den anhaltenden Rückgang der Kirchensteuereinnahmen. Für die nächsten drei Jahrzehnte rechnet der rheinische Finanzchef, Oberkirchenrat Georg Immel, mit einem Mitgliederrückgang von drei auf zwei Millionen.

Gründe genug, verschärft zu sparen. Mit ihrem Beschluss zur Prioritätendiskussion hat die Landessynode weitere Sparmaßnahmen auf den Weg gebracht. Das landeskirchliche Haushaltsvolumen soll auf Zukunft um ein Fünftel kleiner werden. Beschlüsse dazu hat sich die Synode für den Frühsommer 2006 vorgenommen - auf einer außerordentlichen Tagung.

 

 

 

neu; Fotos: EKiR.de/Mathilde Kohl, Ralf Peter Reimann /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 13. Januar 2005. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 20. Januar 2005. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 


Bild Dossiermarke