Logo EKiR
Landessynode 2006

Ganz im Zeichen der Musik

Im tradionellen Eröffnungsgottesdienst der Landessynode am Sonntag, 8. Januar 2006, 17 Uhr, in der evangelischen Kirche in Bad Neuenahr geht es kirchenmusikalisch gleich richtig los. Der Gottedienst wird musikalisch besonders gestaltet und begleitet von dem Bläserensemble Bucchinate Deo im Posaunenwerk der Evangelischen Kirche im Rheinland unter der Leitung von Landesposaunenwart Jörg Häusler. Desweiteren singt der Kammerchor VOX BONA an der Kreuzkirche Bonn unter der Leitung von Kantorin Karin Freist-Wissing.

Zum Thema Kirchenmusik wird es dann am Dienstag, 10. Januar 2006, 15 Uhr, einen Hauptvortrag geben, der von Professor Ingo Bredenbach, Tübingen gehalten wird. Professor Bredenbach ist Rektor der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen. Seine Wurzel hat er in Wuppertal, dort ist er geboren und war dort als nebenamtlicher Kirchenmusiker tätig. Er studierte dann Kirchenmusik in Essen und hatte eine hauptamtliche Stelle in Meerbusch/Lank. Seinen kirchenmusikalischen Weg hat er also hier im Rheinland begonnen, bevor er dann nach Nagold in eine hauptamtliche Stelle wechselte.

Ein musikalischer Höhepunkt wird dann das geplante Nachtkonzert am Mittwoch, 11. Januar 2006, ab 21.21 Uhr in der evangelischen Kirche in Bad Neuenahr. Dort präsentieren Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker aus dem Rheinland die Vielseitigkeit der Kirchenmusik. Als Ausführende wirken u.a. mit das Jugendorchester Remscheid (Ltg. Kantor Christoph Spengler), der Kammerchor Simmern (Ltg. Kantor Jürgen Rehberg), Kantorin Sigrid Wagner Schluckebier, (Gesang), Kantorin Silke Hamburger, Burscheid und Kantor Peter Nowitzky, Langenberg (beide Klavier) sowie weitere Vokal- und Instrumentalsolisten.

 

 

 

rom /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 4. Januar 2006. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 4. Januar 2006. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 


Bild Dossiermarke