Logo EKiR
Superintendentenamt

Im Nebenamt, aber entlastet

Nach langer Diskussion hat die Landessynode die Hauptamtlichkeit von Superintendentinnen und Superintendenten abgelehnt.

Drei rheinische Superintendenten: neben Luther weiterhin im Nebenamt. Drei rheinische Superintendenten: neben Luther weiterhin im Nebenamt.

Im Vorfeld wurde dieses Thema ausführlich beraten. Die verschiedenen Ausschüsse hatten dazu ihre Voten abgegeben. Der theologische Ausschuss war stark gegen, der Ausschuss für Kirchenordung und Rechtsfragen bedingt gegen Hauptamtliche im Superintendentenamt. Befürwortet wurde dies dagegen vom innerkirchlichen Ausschuss und vom Finanzausschuss. Die Landessynode entschied sich aber knapp für einen Antrag des Ausschuss für Kirchenordung und Rechtsfragen, der eine neue Regelung ablehnte. Somit wird es in der rheinischen Kirche auch weiterhin nur nebenamtliche Superintendentinnen und Superintendenten geben, die aber mehr Entlastung erfahren sollen.

 

 

 

Bad Neuenahr /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 15. Januar 2004. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 15. Januar 2004. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 


Bild Dossiermarke