Logo EKiR
Landessynode 2004

Wissen, wo wir stehen

Predigerseminar und Mission, Umstrukturierung und Bildung: Die Nachfragen zum Präses-Bericht auf der Landessynode 2004 umfassten ein breites Themenspektrum

Aussprache über den Präses-Bericht: Blick ins Plenum der in Neuenahr tagenden Landessynode. Aussprache über den Präses-Bericht: Blick ins Plenum der in Neuenahr tagenden Landessynode.

Ein Curriculum für Wuppertal wird erarbeitet und der Synode vorgelegt, sagte der Präses auf eine Nachfrage zum rheinischen Einfluss auf die theologische Aus- und Fortbildung bei der Aussprache zu seinem Bericht. Auch der Direktor des neuen Seminars für pastorale Aus- und Fortbildung, Peter Bukowski, versicherte: "Gegen die rheinische Kirche kann nichts beschlossen werden."

Über Bemerkungen Schneiders zur Vereinten Evangelischen Mission (VEM), über den breiten Raum seiner Bemerkungen zur missionarischen Perspektive zeigte sich deren Generalsekretär Reiner Groth "froh". Und: Der Vorschlag zur Evaluation der VEM-Arbeit "macht Sinn", so Groth. Irritiert wollte er aber wissen, ob der Präses hinter seinen Ausführungen "Fundamentalkritik" äußere. "Keinesfalls", antwortete Schneider. Vielmehr wolle er nur fragen: Wo stehen wir?

NRW-Kürzungen bei Bildung und Erziehung

Auch zu den Bemerkungen des Präses zu den Kürzungen des Landes NRW bei kirchlichen Schulen, Kindertageseinrichtungen und in der Jugendarbeit gab es Rückfragen. Der kirchliche Beitrag bei Schulen und Kindergärten werde gewürdigt, die Kürzungen mit der nakten Finanznot begründet, sagte Präses Schneider.

Der für Erziehung und Bildung zuständige Oberkirchenrat Harald Bewersdorff führte über Schneiders Worte hinaus aus, die NRW-Regierung wisse sehr wohl, dass Bildungspolitik nur über Partnerschaften, über Bündnisse funktioniere. "Und wir wollen den gesellschaftlichen Auftrag übernehmen - und es wird auch mit unseren Ressourcen und unserem verantwortlichen Handeln gerechnet, aber durch das Dilemma der Finanznot wird die Partnerschaft in Frage gestellt", so Bewersdorff.

 

 

 

12.01.2004

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 12. Januar 2004. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 13. Januar 2004. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 


Bild Dossiermarke