Logo EKiR

A bis Z

Binnenschifferseelsorge und Seemannsmission

Wenn das Kirchenboot „Johann Hinrich Wichern“ im Duisburger Hafen längsseits an einem Binnenschiff festmacht, kann ein Besuch oft nur wenige Minuten dauern.

Die Kinder gehören zur Gemeinde, die die Binnenschifferseelsorge zusammen hält.

Die Kinder gehören zur Gemeinde, die die Binnenschifferseelsorge zusammen hält.

Das reicht, um Kontakt zu halten, ein altes Gespräch über Krankheit und Tod wieder aufzunehmen oder erste organisatorische Absprachen für eine Taufe zu treffen.

Menschen, die auf den Binnenschiffen leben und arbeiten, können sich nicht an den festen Terminen einer Ortsgemeinde orientieren. Die Angebote der Binnenschifferseelsorge berücksichtigen die besonderen Arbeitsbedingungen in der Binnenschifffahrt. So werden Taufen und andere Amtshandlungen flexibel geplant und dann gefeiert, wenn vom Schiff der Anruf kommt: „Übermorgen sind wir da.“

Menschen die – etwa nach einem Krankenhausaufenthalt – nicht reisefähig sind, werden im Haus der Schiffergemeinde aufgenommen, bis sie auf ihr Schiff zurückkehren können.

In Duisburg gibt es außerdem eine eigene Jugendarbeit für Schiffsjungen und -mädchen. Der Höhepunkt ist eine 14-tägige Sommerfreizeit auf dem Kirchenboot.

Seemannsmission

„Die Deutsche Seemannsmission will die christliche Botschaft unter Seeleuten und ihren Angehörigen in Wort und Tat ausrichten. Dabei ist sie offen für alle, die ihre Hilfe begehren.“

Auch in Duisburg, dem südlichsten Seehafen Deutschlands, wird dieser Auftrag ausgeführt. Seeleute aus aller Welt finden im Haus der Schiffergemeinde ein „Zuhause auf Zeit“ und einen „Ankerplatz für die Seele“. Sie können Kontakt mit ihren Familien aufnehmen, das vielseitige Freizeitangebot mit Kicker, Billard, Dart, Tischtennis, Brett- und Kartenspielen nutzen, aktuelle Zeitungen lesen und sich in der Cafeteria mit Kollegen von anderen Schiffen austauschen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für Gespräche zur Verfügung und sie machen Besuche auf den Schiffen, die nur eine kurze Liegezeit haben.

Der Treff der Seemannsfrauen gehört ebenfalls zu den regelmäßigen Angeboten im Haus der Schiffergemeinde.

ekir.de / 23.12.2009


EKiR von A-Z